Start Cloud Mehr Leistung und Flexibilität durch den Dynamic Cloud Server von 1&1

Mehr Leistung und Flexibilität durch den Dynamic Cloud Server von 1&1

68
0


Führendes Webhosting-Unternehmen 1&1 Internet hat ein neues Cloud-Server-Paket auf den Markt gebracht, das vom Benutzer konfigurierbare Ressourcen bereitstellt, um Geschäftsanwendern mehr Effizienz zu bieten.

Die einstellbaren Ressourcen – Prozessorkerne, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher – sind vom Benutzer jederzeit nach oben und unten konfigurierbar. Dies bietet die Kapazität für eine sehr leistungsstarke Ressource zu geringen Kosten. Das Preismodell ist mit Kosten pro Stunde für jeden Kern und Gigabyte RAM und Festplattenspeicher klar umrissen. Änderungen werden innerhalb von fünf Minuten aktiv und es gibt keine Mindestvertragslaufzeit.

Es gibt auch eine FLEX-Funktion, mit der die Speicher- und CPU-Anforderungen ausgesetzt werden können, während die Daten auf der Festplatte aufbewahrt werden. Dies ist ideal für Unternehmen, die Saisonarbeit leisten oder Nachfragespitzen haben.

Robert Hoffmann, CEO Hosting, 1&1 Internet Ltd, sagt: „Der Dynamic Cloud Server der neuesten Generation bietet eine Reihe von Unterscheidungsmerkmalen, die zu einer Transformation der Effizienz führen können. Der Benutzer genießt das Beste aus beiden Welten – auch dedizierte, äußerst zuverlässige Ressourcen als vollständig dynamische Skalierbarkeit. Ein innovativer ‚Schlafmodus‘ kann eine einzigartige Freiheit bieten, hohe Leistung für bestimmte, kürzere Zeiträume zu nutzen – ein starker Vorteil für viele Benutzergruppen zu einem unschlagbaren Preis.“

Server werden in Linux- und Windows-Versionen angeboten, und Benutzer können jederzeit wechseln, wenn sie dies wünschen. Das Rechenzentrum von 1&1 bietet mehrere redundante Kerne und Speicher, um maximale Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zu Paketkosten und Verfügbarkeit finden Sie unter www.1and1.co.uk.



Vorheriger ArtikelLG G3: Beeindruckendes Android-Flaggschiff [Review]
Nächster ArtikelVergiss ausgefallene Funktionen – die meisten Smartphone-Nutzer wollen einfach nur eine bessere Akkulaufzeit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein