Start Microsoft Microsoft behebt ein Problem, das viele seiner Dienste ausgelöscht hat

Microsoft behebt ein Problem, das viele seiner Dienste ausgelöscht hat

5
0


Microsoft-Schild am Glasgebäude

Zahlreiche Microsoft 365-Dienste waren mehrere Stunden offline, sodass sich Benutzer nicht mehr bei Konten anmelden und verschiedene Tools verwenden konnten. Zu den betroffenen Diensten gehörten Office.com, Outlook.com und Teams, und das Problem traf Benutzer auf der ganzen Welt.

Das Unternehmen bemühte sich, die Ursache der Probleme zu ermitteln, und kam schließlich auf eine „jüngste Änderung“ zurück, die zurückgesetzt werden musste. Dies löste das Problem jedoch nicht letztendlich, sodass Microsoft gezwungen war, andere Abschwächungen zu ergreifen.

Siehe auch:

Auf der Seite „Dienststatus“ veröffentlichte Microsoft verschiedene Hinweise zu „einem potenziellen Problem, das mehrere Microsoft-Dienste betrifft“; Das Unternehmen warnte, dass „betroffene Benutzer möglicherweise nicht in der Lage sind, auf mehrere Microsoft-Dienste und -Funktionen zuzugreifen“.

Obwohl Microsoft nicht genau verraten hat, was die Probleme verursacht hat, die spätestens seit mehreren Stunden liegen, halfen erste Versuche, ein Update zurückzusetzen, nicht, wie das Unternehmen auf Twitter erklärte:

Das Unternehmen leitete dann den Verkehr um, was zu helfen schien:

Benutzer auf der ganzen Welt sollten nun feststellen, dass alle Dienste wieder einsatzbereit sind, aber Microsoft sagt, dass es möglicherweise zu einer leichten Verzögerung bei den Korrekturen und Abschwächungen kommt, die von allen bemerkt werden:

Während die Ausfälle vielen Menschen Probleme bereiteten, gab es bei einigen gute Laune:

Bildnachweis: ArbyDarby / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMehr als 50 neue Emojis für Apple Watch, iPhone, iPad und Mac
Nächster ArtikelPhishing-Kampagne nutzt US-Steuersaison, um Opfer anzulocken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein