Start Microsoft Microsoft besteht darauf, dass die „erzwungene“ Installation von Office PWAs ein Fehler...

Microsoft besteht darauf, dass die „erzwungene“ Installation von Office PWAs ein Fehler war, der durch einen Fehler verursacht wurde

5
0


Buntes Microsoft-Logo

In den letzten Wochen wurde Microsoft anscheinend dabei erwischt, wie er gewaltsam Verknüpfungen zu seinen Office-Web-Apps installierte. Benutzer von Microsoft Edge stellten fest, dass ihre Startmenüs plötzlich mit Links zu Microsoft Office PWAs (Progressive Web Apps) gefüllt waren.

Aber anstatt eine leicht hinterhältige Art und Weise zu sein, seine anderen Apps und Dienste zu bewerben, hat Microsoft eine andere Erklärung. Das Unternehmen sagt, dass die Verknüpfungen aufgrund eines Fehlers im Edge-Browser angezeigt wurden, und bestand darauf, dass dies nicht beabsichtigt war.

Siehe auch:

Während ursprünglich angenommen wurde, dass es nur Windows-Insider betrifft, wurde das nicht unbedingt gewünschte Auftreten von Verknüpfungen auch von Leuten entdeckt, die normale Builds von Windows 10 verwenden Mary Jo Foley bei ZDNet, „die automatische Installation der Office-PWAs ist teilweise beabsichtigt und teilweise ein Bug“.

Die Quellen sagen weiter, dass Microsoft die Einführung dieser Funktion bremst, bis es herausfinden kann, „wie man es richtig handhabt“.

Foley erklärt:

Mit Windows 10 hat Microsoft Kacheln an das Startmenü angeheftet, die mit den Office-Web-Apps verknüpft sind, jedoch nur, wenn die Office-Desktop-Apps noch nicht installiert waren. Aber mit dem neuesten Microsoft Edge-Update sollen jetzt alle angehefteten Websites im Startmenü, einschließlich derer, die auf die Office-Web-Apps verweisen, mit der neuesten Version von Microsoft Edge funktionieren und von dieser verwaltet werden. Zuvor wurden diese Kacheln in Microsoft Edge als Registerkarte im Browser gestartet. Aber mit der neuesten Version von Chromium-basiertem Edge scheint die Möglichkeit, jede Site als App zu installieren, einschließlich PWAS, sowie das Anheften einer Site einen Fehler enthalten zu haben, der dazu führte, dass diese Kacheln mit einer App verknüpft wurden, nicht mit einer angehefteten Website zu einer App.

Wie bereits erwähnt, können Sie, wenn Sie das Auftreten solcher Verknüpfungen bemerkt haben, über die Systemsteuerung entfernen.

Bildnachweis: Verschiedene Fotografie / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie Apple Card ist jetzt für jeden in den USA verfügbar
Nächster ArtikelJede fünfte Gesundheitsakte steht allen Mitarbeitern offen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein