Start Cloud Microsoft, Dell und VMware werden Partner in der Cloud

Microsoft, Dell und VMware werden Partner in der Cloud

23
0


Microsoft-Zeichen

Microsoft hat angekündigt, seine Partnerschaft mit Dell zu verlängern, damit Microsoft Azure-Kunden die Vorteile der VMware-Virtualisierung in der Cloud nutzen können.

Das Unternehmen bringt VMware auch in das Microsoft 365-Ökosystem ein, um auch die Fähigkeiten seines Windows Virtual Desktop zu erweitern. Es wird auch neue Verwaltungs- und Sicherheitsoptionen für Microsoft Intune bringen.

Siehe auch:

Microsoft sagt, dass Azure VMware-Lösungen es Unternehmen ermöglichen, vorhandene VMware-Workloads so zu verlagern, dass sie nativ auf Azure dedizierter Hardware ausgeführt werden. Es ermöglicht die nahtlose Ausführung, Verwaltung und Sicherung von Anwendungen in VMware-Umgebungen und Microsoft Azure mit einem gemeinsamen Betriebssystem.

Bekanntgabe der Partnerschaften, Microsoft sagt:

Wir freuen uns, VMWare Workspace ONE im Microsoft 365-Ökosystem willkommen zu heißen. Kunden können Workspace ONE verwenden, um die leistungsstarken Produktivitätsfunktionen von Office 365 geräteübergreifend durch die Integration mit Microsoft Intune und Azure Active Directory Premium als Teil der Microsoft Enterprise Mobility + Security Suite zu verwalten und zu sichern. VMware Workspace ONE wird aktualisiert, um die von Intune bereitgestellten APIs zu integrieren, um Gerätestatus- und Integritätsdaten bereitzustellen, um den Auflösungsstatus der Azure Active Directory-Richtlinie für bedingten Zugriff zu aktualisieren. Die Konfiguration von Richtlinien für den bedingten Zugriff für Office 365 und Azure-basierte Apps erfolgt weiterhin im Azure Active Directory-Verwaltungsportal. Diese Integration wird Kunden zusätzliche Technologieoptionen bieten, während sie ihre digitale Transformation beschleunigen.

Eine technische Vorschau auf die erweiterten Funktionen von Microsoft Windows Virtual Desktop soll bis Ende des Jahres verfügbar sein.

Bildnachweis: Paskaran.T / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 20H1 Build 18975 mit Verbesserungen von Cortana und Windows Subsystem for Linux (WSL)
Nächster ArtikelOut-of-Band-Updates für schwerwiegende Sicherheitslücken in der Windows Codecs Library, die über den Microsoft Store verfügbar sind

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein