Start Microsoft Microsoft empfiehlt, das Windows 10 Creators Update nicht zu installieren

Microsoft empfiehlt, das Windows 10 Creators Update nicht zu installieren

11
0


Halt

Bevor Microsoft vor zwei Wochen mit dem Rollout des Windows 10 Creators Update begann, habe ich darüber geschrieben, warum Benutzer es nicht überstürzen sollten.

Heute sagt John Cable, Director of Program Management, Windows Servicing and Delivery, in einem Beitrag im Windows-Blog ziemlich das gleiche, und empfiehlt Benutzern, das Creators Update nicht manuell zu installieren, sondern zu warten, bis es automatisch angeboten wird. Aber warum? Denn das Update macht den Nutzern Probleme.

Die erste Phase des Rollouts zielte auf neuere Geräte ab – diejenigen, die das Betriebssystem-Update am wahrscheinlichsten ohne Probleme ausführen können – und Microsoft nutzt das Feedback dieser ersten Charge aktualisierter Systeme, um zu entscheiden, wann die nächste Phase beginnen soll des Rollouts.

Cable erklärt, dass Microsoft den Rollout auf Maschinen blockiert, die wahrscheinlich ein Problem mit dem Update haben werden:

Das Blockieren der Verfügbarkeit des Updates für Geräte, von denen wir wissen, dass es Probleme geben wird, ist ein wichtiger Aspekt unseres kontrollierten Rollout-Ansatzes. Wir entscheiden, was blockiert wird, basierend auf den Auswirkungen des Benutzers, und Blockierungsprobleme haben für uns eine hohe Priorität, um sie so schnell wie möglich zu lösen. Während der Behebung eines Problems möchten wir die Anzahl der Kunden begrenzen, die diesem Problem ausgesetzt sind. Unser Feedback-Prozess hat beispielsweise ein Problem mit der Verbindung von Bluetooth-Zubehör bei PCs festgestellt, die eine bestimmte Serie von Broadcom-Funkgeräten verwenden, was letztendlich dazu führte, dass Geräte nicht wie erwartet wieder verbunden wurden. Einmal identifiziert, Wir haben diese Ausgabe gepostet in unserem Windows-Community-Forum, Benutzeranleitungen zur Fehlerbehebung bereitgestellt und zusätzliche Geräte mit diesen speziellen Bluetooth-Funkgeräten für die Aktualisierung gesperrt. Sobald eine Lösung verfügbar ist, werden wir unseren Forumsbeitrag aktualisieren und die Sperre entfernen.

Microsoft sagt nicht kategorisch, dass Sie das Update nicht manuell installieren sollten, aber wenn Sie dies tun, müssen Sie darauf vorbereitet sein, „einige Probleme zu lösen“. Wenn dir das Creators Update also noch nicht angeboten wurde und du es auch nicht manuell installiert hast, solltest du erst einmal warten, bis es wirklich für dein System bereit ist. Wenn Sie es installiert haben und Probleme auftreten, können Sie es zurücksetzen, indem Sie diese Anweisungen befolgen.

Bildnachweis: Syda Productions / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft enthüllt die verborgene Geschichte hinter Bings Image of the Day
Nächster ArtikelWebsite-Angriffe werden zu Stealth, um ihren Erfolg zu steigern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein