Start Cloud Microsoft enthüllt einige aufregende neue Funktionen für OneDrive

Microsoft enthüllt einige aufregende neue Funktionen für OneDrive

3
0


Microsofts Cloud-Speicher und Google Drive-Rivale OneDrive wird eine Reihe neuer Funktionen erhalten, wie das Unternehmen bekannt gegeben hat. Privat- und Geschäftskunden sollen Zugriff auf Funktionen erhalten, die das Leben einfacher machen, darunter eine neue Option zu OneDrive hinzufügen für eine einfache Datei- und Ordnerfreigabe.

Add to OneDrive ist eine geschäftsorientierte Funktion, die eine große Hilfe für die kollaborative Arbeit sein wird, aber auch Heimanwender können sich auf viel freuen. Zu den wichtigsten neuen Funktionen gehören die Möglichkeit, Dateien mit einer Größe von bis zu 100 GB hochzuladen, und die Einführung einer Dunkelmodusoption für die webbasierte Version von OneDrive, die sie mit den mobilen Apps in Einklang bringt.

SIEHE AUCH: Microsoft verpasst Windows 10 ein längst überfälliges Makeover mit neuem Startmenü und personalisierter Taskleiste

Für alle, die dauerhaft oder aufgrund der Coronavirus-Pandemie von zu Hause aus arbeiten, wird die engere Integration mit Teams eine viel einfachere, einheitliche Dateifreigabe ermöglichen. Microsoft sagt, dass in den kommenden Wochen die Datei-Metadaten zusammen mit den Dateien selbst synchronisiert werden, ein Schritt, der sich für Privat- und Geschäftsbenutzer gleichermaßen als nützlich erweisen wird.

Microsoft erklärt eine weitere neue Funktion, die später in diesem Jahr kommt:

Ihre Dateien sollten sich mit Ihrem Workflow verschieben. Während ein Dokument seinen Lebenszyklus durchläuft – von der Erstellung über die Überprüfung bis zur Fertigstellung – muss es in gemeinsam genutzte Cloud-Bibliotheken verlagert werden, die eine breitere Gruppe von Mitarbeitern erreichen. Dies muss jedoch erfolgen, ohne den Zugriff der ursprünglichen Gruppe zu beeinträchtigen. Später in diesem Sommer können Geschäftsanwender genau dies in OneDrive tun, indem sie sich dafür entscheiden, beim Verschieben ihrer Dateien weiterhin mit Mitarbeitern zu teilen. Dies bedeutet, dass alle Geschäftsbenutzer, die ursprünglichen Zugriff auf eine Datei hatten, dieser erneut hinzugefügt werden, wenn diese Datei die Speicherorte der gemeinsam genutzten Bibliothek ändert. Diese Benutzer erhalten nun einen neuen Link mit den gleichen Berechtigungen wie zuvor und erhalten eine Benachrichtigung über den Umzug.

Neben der erhöhten Dateigrößenbeschränkung von 100 GB führt Microsoft auch die Option ein, ablenkende Kommentarbenachrichtigungen zu deaktivieren. Für Freunde, Familien und Gruppen gibt es eine neue Sharing-Funktion, die es einfach macht, immer wieder neue Dateien schnell mit denselben Personen zu teilen.

Andere Dinge, auf die Sie achten sollten, sind der Dateidetailbereich und der Aktivitätsfeed von OneDrive, mit dem Sie Ihre Dateiaktivitäten und Kommentare in einer einzigen Ansicht sehen können, die Möglichkeit, Administratorberichte zu synchronisieren und die Option für Administratoren, Richtlinien für die mehrstufige Authentifizierung einzurichten und automatische zu implementieren Ablauf des externen Zugriffs.

Microsoft OneDrive 20.084.0426 herunterladen Hier.



Vorheriger ArtikelUbuntu-basiertes Linspire 9.0 ist eine Linux-Distribution, die Geld kostet – nicht kaufen
Nächster ArtikelApple hat möglicherweise ein komplett portloses iPhone geplant

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein