Start Apple Microsoft gibt zu, dass seine gezogenen Anti-iPhone-Anzeigen „fehl am Platz“ waren

Microsoft gibt zu, dass seine gezogenen Anti-iPhone-Anzeigen „fehl am Platz“ waren

16
0


Am Freitag hat Microsoft eine Reihe von sieben Videos auf seinen Windows Phone-Kanal auf YouTube hochgeladen. Die Videos mit der Überschrift „Eine Fliege an der Wand in Cupertino“ machten sich über die Funktionen des neuen iPhone 5s und iPhone 5c lustig und waren, je nach Sichtweise, urkomisch, genial, punktgenau, unlustig, erbärmlich und weit von der Markierung.

Mein Kollege Alan Buckingham hat sie sich alle angesehen und dann angefangen, eine Geschichte zu schreiben und alle Videos zu Ihrem (Un-)Vergnügen hinzuzufügen. Leider hat Microsoft, bevor er es veröffentlichen konnte, alle Clips in einer weiteren seiner jetzt häufigen Kehrtwendungen auf privat umgestellt.

Damals gab es noch keinen Grund für den Umzug und unsere Bitte um eine Erklärung blieb unbeantwortet, aber am Wochenende gab der Softwareriese endlich eine Stellungnahme zu CNET zu den Gründen für das Ziehen der Videos. Die Kampagne „sollte ein unbeschwerter Stich in unsere Freunde aus Cupertino sein. Aber sie war falsch, und wir haben beschlossen, sie zurückzuziehen“, sagte ein Sprecher.

Wenn die Videos „schief“ waren, war dies sicherlich der Fall, bevor sie veröffentlicht wurden, und jemand bei Microsoft hätte die Entscheidung treffen sollen, sie erst gar nicht hochzuladen, anstatt nach Kritik (sogar obwohl die Videos 2013 spielen, sieht es so aus, als ob die Apple-Führungskräfte dem verstorbenen Steve Jobs Ideen vorschlagen, was natürlich bei vielen nicht gut ankam).

Meine persönliche Meinung ist, dass die Videos weitgehend harmlos waren und auf einer anständigen Idee beruhten, aber letztendlich waren sie nicht sehr lustig. Wenn Sie so etwas machen, muss das Schreiben schärfer sein, die Aufführungen genau richtig. Es war wirklich alles ein bisschen amateurhaft – wie eine gelöschte Improvisationsszene.

Sie können eine neue gespiegelte Version der Hauptanzeige hier und in Alans Originalgeschichte sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=K_c-bnhVEnQ



Vorheriger Artikel10 unverzichtbare Apps für Ihr neues Android-Gerät
Nächster ArtikelTrotz allem, was Sie vielleicht gehört haben, ist der Internet Explorer nicht tot

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein