Start Microsoft Microsoft gibt zu, dass Windows 10 Windows 7 nicht überholt hat, als...

Microsoft gibt zu, dass Windows 10 Windows 7 nicht überholt hat, als es ursprünglich behauptet wurde

44
0


Wenn Sie wissen möchten, wie gut Windows 10 in Bezug auf die Freigabe abschneidet, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten. Sie können sich die Zahlen von StatCounter ansehen, die Windows 10 jetzt vor Windows 7 zeigen, oder Sie können sich die Zahlen von NetMarketShare ansehen, die Windows 7 immer noch bequem an der Spitze zeigen.

Sie können sich auch die Zahlen von Steam ansehen, die die Perspektive der Spieler zeigen, aber in letzter Zeit wurde dies durch einen großen Zustrom chinesischer Spieler, die Windows 7 verwenden, verzerrt. Microsoft bot früher eigene Zahlen an, aktualisierte diese jedoch im Februar 2017. , nach einem Jahr, hat es seine Windows-Trendseite endlich wieder aktualisiert und bietet eine aktuelle Aufschlüsselung des Windows-Marktanteils.

SIEHE AUCH:

Das Neueste Windows-Trends Die Zahlen reichen von Februar 2017 bis Februar 2018 und zeigen in diesem ersten Monat einen Anteil von Windows 10 mit 39 Prozent und Windows 7 von 45 Prozent. Das scheint fair zu sein, auch wenn die Zahlen nicht mehr die gleichen sind wie früher. Bei ihrer letzten Aktualisierung im Februar 2017 hatte Windows 10 einen Anteil von 46 Prozent und Windows 7 einen Anteil von 39 Prozent. Es gab also offensichtlich einige Anpassungen.

Es ist keine Überraschung, dass diese ursprünglichen Zahlen wahrscheinlich ungenau waren, da Microsoft Windows 10 Windows 7 im Jahr 2016 überholt hatte, und das ist eindeutig nie passiert.

Wie auch immer, die neuen Zahlen von Microsoft zeigen, dass Windows 10 im August 2017 die Parität mit Windows 7 erreicht hat (jeweils 43 Prozent) und es im Oktober überholt hat.

Die neuesten Zahlen für Februar 2018 weisen Windows 10 auf 48 Prozent und Windows 7 auf 39 Prozent aus, was dem neuen Betriebssystem einen beachtlichen Vorsprung von 9 Prozent verleiht.

Im Gegensatz zu den Zahlen von StatCounter und NetMarketShare umfassen die Windows-Trendzahlen nur Windows 7, Windows 8.x und Windows 10. XP oder Vista werden nicht erwähnt, obwohl dies zu erwarten ist. Windows 8.x hat derzeit 13 Prozent Anteil.

Diese Zahlen gelten für den Weltmarkt. Wechselt man nur in die USA, hat Microsoft Windows 10 im Februar 2017 bei 49 Prozent, im letzten Monat auf 60 Prozent gestiegen. Im Vergleich dazu lag Windows 7 im Februar 2017 bei 39 Prozent und fiel innerhalb eines Jahres auf 32 Prozent.

Auch hier haben sich die Zahlen vom Februar 2017 geändert. Das letzte Mal, als sie aktualisiert wurden, hatte Microsoft Windows 10 bei 55 Prozent und Windows 7 bei 34 Prozent.

Microsofts eigene Windows 10-Berichterstattung war immer etwas großzügig, aber diese neuesten Zahlen scheinen viel realistischer zu sein.

Glauben Sie, dass der Anteil von Windows 10 so hoch ist, wie Microsoft uns glauben machen möchte? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

Bildnachweis: s_oleg / Shutterstock



Vorheriger ArtikelTop-Schwachstellen verlagern den Fokus von Adobe zu Microsoft
Nächster ArtikelTransport-, Rechts- und Bankensektor am stärksten von Cyberangriffen betroffen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein