Start Microsoft Microsoft hat die Bereitstellung von Windows 7-Treibern über Windows Update eingestellt

Microsoft hat die Bereitstellung von Windows 7-Treibern über Windows Update eingestellt

4
0


Windows 7 Nahaufnahme

Es gab schon seit einiger Zeit viele Gründe, sich vom mittlerweile uralten Windows 7 zu entfernen, und jetzt gibt es einen weiteren. Microsoft wird für diese Version des Betriebssystems keine Treiberupdates mehr über Windows Update anbieten.

Die Änderung erfolgt eineinhalb Jahre nach dem Ende des Supports für Windows 7 und dem Ablauf der SHA-1 Trusted Root Certificate Authority für Windows 7 SP1, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2 im letzten Monat. Es ist jedoch eine etwas andere Geschichte für jeden, der sich für ein Extended Security Update (ESU)-Programm angemeldet hat.

Siehe auch:

In einem Beitrag im Blog zur Windows-Hardwarezertifizierung sagt Naim Mohammad . von Microsoft sagt: „Am 17. Juni 2021 wird Microsoft die Veröffentlichung von Treibern für Windows Update für Windows 7 SP1, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 einstellen. Wenn Ihr Unternehmen das Programm Extended Security Updates (ESU) verwendet, werden Sie weiterhin haben die Möglichkeit, Treiber mit Windows Server Update Services (WSUS_ und anderen unterstützten Methoden) auf Ihren verwalteten Geräten bereitzustellen.

Er erklärt weiter, dass „Partner, die das Microsoft Trusted Root Program verwenden, inkompatible SHA-2-signierte Treiber auf nicht gepatchten Windows-Client- und Windows-Server-Geräten veröffentlichen könnten Dies tritt auf, weil nicht gepatchte Systeme Codeintegritätsfehler aufweisen, wenn sie mit einem SHA-2-signierten Treiber präsentiert werden.

Um die potenziellen Auswirkungen dieser Inkompatibilitäten zu minimieren, wird Microsoft am 17. Juni 2021 die Veröffentlichung von SHA-2-signierten Treibern für Windows Update einstellen, die auf Geräte mit Windows 7 SP1, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 abzielen des Supports am 14. Januar 2020 nehmen wir diese Änderung vor, um Unterbrechungen für Benutzer zu verringern, die diese Windows-Versionen noch verwenden. Das beinhaltet:

  • Alle Treiberpakete, die für Multi-Targeting für derzeit unterstützte Versionen von Windows und Windows Server eingereicht wurden
  • Jedes Treiberpaket, das auf Versionen von Windows oder Windows Server abzielt, die das Ende des Supports erreicht haben.

Wenn diese Änderung eintritt, wird dem Einreicher eine Benachrichtigung gesendet und er muss das Versandetikett zur Veröffentlichung erneut einreichen, nachdem er die nicht unterstützten Versionen entfernt hat.

Alle Details sind verfügbar Hier.

Bildnachweis: Claudio Divizia / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSatechi bringt ein Quartett von Mac-Tastaturen mit Hintergrundbeleuchtung und einem iPad-Ständer aus Aluminium auf den Markt
Nächster ArtikelWann wird Windows 11 veröffentlicht und wird es kostenlos sein?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein