Start Microsoft Microsoft kündigt vollständiges 64-Bit-Visual Studio 2022 an

Microsoft kündigt vollständiges 64-Bit-Visual Studio 2022 an

4
0


Microsoft Visual Studio

Entwickler, die auf Neuigkeiten zur nächsten Ausgabe von Visual Studio warten, müssen nicht länger warten. Microsoft hat angekündigt, dass Visual Studio 2022 im Laufe dieses Sommers als öffentliche Vorschau veröffentlicht wird.

Das Unternehmen hat auch bekannt gegeben, dass die Software 64-Bit wird und die Einschränkungen der 32-Bit-Edition überwindet. Microsoft sagt, dass sich die Benutzererfahrung sauberer, intelligenter und aktionsorientierter anfühlen wird und dass es dank der verbesserten GitHub-Integration einen erhöhten Cloud-Fokus gibt.

Siehe auch:

Der Wechsel zu 64-Bit ist ein wichtiger Schritt und führt dazu, dass Visual Studio endlich mit dem modernen Computing Schritt hält. Während es mit der Entwicklungssuite schon lange möglich ist, 64-Bit-Anwendungen zu erstellen, war die Software bisher selbst eine 32-Bit-Software.

In einem Beitrag im Visual Studio-Blog hat Microsoft Amanda Silver sagt:

Visual Studio 2022 wird eine 64-Bit-Anwendung sein, die nicht mehr auf ~ 4 GB Arbeitsspeicher im Hauptprozess devenv.exe beschränkt ist. Mit einem 64-Bit-Visual Studio unter Windows können Sie selbst die größten und komplexesten Lösungen öffnen, bearbeiten, ausführen und debuggen, ohne dass der Arbeitsspeicher knapp wird.

Während Visual Studio auf 64-Bit umgestellt wird, ändert dies nichts an den Typen oder der Bitzahl der Anwendungen, die Sie mit Visual Studio erstellen. Visual Studio wird weiterhin ein großartiges Tool zum Erstellen von 32-Bit-Apps sein.

In Bezug auf andere Änderungen, auf die Sie sich freuen können, gibt es verbesserte Symbole, eine neue Schriftart (Cascadia-Code), neue Themen und bessere Zugänglichkeitsoptionen. Microsoft erkennt an, dass „die Personalisierung Ihrer IDE genauso wichtig ist wie die Auswahl Ihres Schreibtischstuhls“, sagt Microsoft: „Es wird einfacher denn je sein, Visual Studio 2022 für Sie „genau richtig“ zu machen, von der Möglichkeit, Aspekte der IDE anzupassen, bis hin zur Synchronisierung von Einstellungen über Geräte für diejenigen, die mehrere Dev-Boxen unterhalten“.

Es gibt auch volle Unterstützung für .NET 6, die neuesten Sprachfeatures von C++20 und integrierte Unterstützung für CMake, Linux und WSL. Die neue Hot-Reload-Funktion bedeutet, dass Codierungsänderungen während des Debuggens in laufenden Apps sofort sichtbar sind, und es sind verbesserte Workflow- und Kollaborationsfunktionen in Sicht.

Einen genauen Release-Termin für das 64-Bit Visual Studio 2022 Preview 1 teilt Microsoft derzeit noch nicht mit, verspricht aber, dass weitere Informationen auf dem Weg sind.

Bildnachweis: monticello / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSo sehen Sie Apples virtuelle WWDC 2020 kostenlos – iOS 14 und neue Hardware erwartet
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht KB5001391 für Windows 10 20H2 und 21H1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein