Start Microsoft Microsoft öffnet sein KI-Training für die Öffentlichkeit

Microsoft öffnet sein KI-Training für die Öffentlichkeit

42
0


KI

Unternehmen interessieren sich zunehmend für die Möglichkeiten, die Künstliche Intelligenz für ein breites Anwendungsspektrum bietet. Aber es fehlt immer mehr an den Fähigkeiten, die für die Implementierung von KI erforderlich sind.

Microsoft trägt dazu bei, dieses Problem anzugehen, indem es sein KI-Schulungsprogramm – das Microsoft Professional Program in AI, das bisher nur Mitarbeitern zugänglich war – der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Das Programm bietet Ingenieuren und anderen, die ihre Fähigkeiten in den Bereichen KI und Datenwissenschaft verbessern möchten, berufsqualifizierende Fähigkeiten und praktische Erfahrung. Es wird durch eine Reihe von Online-Kursen mit praktischen Labs und erfahrenen Dozenten betrieben.

Die Schulung ist Teil einer größeren Anstrengung, die eine auf Unternehmensentwickler ausgerichtete KI-Schule umfasst, die Online-Videos und andere Ressourcen bereitstellt, um Entwicklern beim Aufbau von KI-Fähigkeiten zu helfen. Dies umfasst Technologien wie Microsoft Cognitive Services, die es Entwicklern ermöglichen, intelligente Algorithmen für Computer Vision, natürliche Sprachverarbeitung und Übersetzungsfunktionen in ihre Produkte zu integrieren, und den Azure Bot Service.

„KI wird bei der Gestaltung und Bereitstellung unserer Produkte und Dienstleistungen immer wichtiger, und das gilt auch für unsere Kunden“, sagt Susan Dumais, angesehene Wissenschaftlerin und stellvertretende Direktorin von Microsoft Research AI. „Grundsätzlich sind wir alle daran interessiert, Talente zu entwickeln, die in der Lage sind, Systeme mit KI als zentrale Komponente zu bauen, zu verstehen und zu gestalten.“

Sie können mehr über die . erfahren Microsoft Professional Programm in AI und melden Sie sich für die Teilnahme auf der Website des Unternehmens an.

Bildnachweis: Mopic / Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple veröffentlicht macOS Sierra als kostenloses Upgrade
Nächster ArtikelASUS stellt den schlanken ROG Zephyrus M Windows 10-Gaming-Laptop vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein