Start Microsoft Microsoft stellt eine Vorschau seiner Open-Source-Java-Distribution für Windows, macOS und Linux vor...

Microsoft stellt eine Vorschau seiner Open-Source-Java-Distribution für Windows, macOS und Linux vor – Microsoft Build of OpenJDK

4
0


Microsoft-Zentrale

Microsoft hat eine Preview-Version seiner eigenen Java-Distribution auf den Markt gebracht, die für Windows, macOS und Linux verfügbar ist. Das Unternehmen hat die Veröffentlichung von OpenJDK Microsoft Build genannt und es als seine „neue Art der Zusammenarbeit und des Beitrags zum Java-Ökosystem“ bezeichnet.

Das Unternehmen hat Microsoft Build of OpenJDK-Binärdateien für Java 11 bereitgestellt, die auf OpenJDK-Quellcode basieren. Microsoft will seine Unterstützung für Java, „eine der wichtigsten heute verwendeten Programmiersprachen“, erweitern und vertiefen.

Siehe auch:

Schreiben über die Veröffentlichung in seinem Entwicklerblog, Microsoft sagt: „Wir freuen uns, heute die Vorschau des Microsoft Builds von OpenJDK ankündigen zu können, einer neuen kostenlosen Long-Term Support (LTS)-Distribution von OpenJDK, die Open Source ist und für jedermann kostenlos zur Verfügung steht. Sie enthält Binärdateien für Java 11, basierend auf OpenJDK 11.0.10+9, auf x64-Server- und Desktop-Umgebungen unter macOS, Linux und Windows.Wir veröffentlichen auch eine neue Early Access-Binärdatei für Java 16 für Windows auf ARM, basierend auf dem neuesten OpenJDK 16+ 36 Freigabe“.

Weiter sagt das Unternehmen:

Die Microsoft Build of OpenJDK-Binärdateien für Java 11 basieren auf OpenJDK-Quellcode, nach dem gleichen Build-Skripte, die vom Eclipse-Adoptium-Projekt verwendet werden und getestet gegen die Eclipse Adoptium Qualitätssicherungssuite (einschließlich OpenJDK-Projekttests). Unsere Binärdateien für Java 11 haben das Java Technical Compatibility Kit (TCK) für Java 11 bestanden, das verwendet wird, um die Kompatibilität mit der Java 11-Spezifikation zu überprüfen. Der Microsoft Build von OpenJDK ist ein einfacher Drop-In-Ersatz für jede andere OpenJDK-Distribution, die im Java-Ökosystem verfügbar ist.

Microsoft Build von OpenJDK ist für Microsoft Azure-Kunden verfügbar über Azure Cloud Shell, oder im Windows-Terminal.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Binärdateien zurückportierte Fixes und Verbesserungen enthalten, die als wichtig erachtet werden. Einige davon wurden noch nicht offiziell in den Upstream zurückportiert, wie in den Versionshinweisen deutlich wird

Sie können mehr erfahren und den Microsoft Build von OpenJDK herunterladen Hier.

Bildnachweis: JeanLucIchard / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWelche IT-Assets stellen das größte Risiko dar?
Nächster ArtikelSo ändern Sie die Standardsystemschriftart in Windows 10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein