Start Empfohlen Microsoft Teams kommt zu Linux

Microsoft Teams kommt zu Linux

40
0


Microsoft Teams

Microsoft arbeitet daran, seine Teams-Software auf Linux zu bringen. Das Unternehmen hat gesagt, dass es „aktiv an der Erstellung einer Linux-Version des Clients arbeitet“, obwohl es noch keine genauen Informationen darüber gibt, wann es veröffentlicht werden könnte.

Es gibt seit langem Forderungen nach Microsoft, sich um Linux-Benutzer zu kümmern. Die kollaborative Teams-Software wird von vielen Menschen in gemischten Plattformumgebungen verwendet, und die Ankündigung von Teams-Ingenieuren wurde mit Begeisterung aufgenommen.

Siehe auch:

Linux-Benutzer sind derzeit nicht ganz von der Verwendung von Teams abgeschnitten – sie haben die Möglichkeit, die webbasierte Version des Tools zu verwenden, aber ein dedizierter Client wird das Leben erheblich erleichtern.

Beantwortung einer Anfrage zum Microsoft Teams UserVoice-Forum, sagte Alex vom Teams Engineering Team:

Wir wissen, dass viele von Ihnen auf einen Teams-Client für Linux warten, und freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir aktiv daran arbeiten. Bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Seit Jahren gibt es Rufe nach einem Linux-Client, und wenn Microsoft endlich sein Wort hält, wird es Teams im Sinne von Slack sein. Wir müssen nur abwarten, wann es endlich soweit ist.



Vorheriger ArtikelGoogle-Konto überarbeitet – mehr Transparenz und neue Sicherheits- und Datenschutzoptionen
Nächster ArtikelNeue Arcserve-Version hilft beim Schutz hybrider Umgebungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein