Start Apple Microsoft und Google lassen Patentstreitigkeiten fallen und vereinbaren eine Zusammenarbeit

Microsoft und Google lassen Patentstreitigkeiten fallen und vereinbaren eine Zusammenarbeit

86
0


patent_file

Heutzutage kosten Patentklagen zehn Cent und Big Player wie Google, Apple und Microsoft sind häufig in Rechtsstreitigkeiten involviert. Aus heiterem Himmel haben Microsoft und Google angekündigt, das Kriegsbeil zu begraben und Patentangelegenheiten nicht mehr untereinander im Gerichtssaal zu verfolgen.

Doch mehr als nur Küssen und Schminken haben die beiden Unternehmen angekündigt, „in bestimmten Patentangelegenheiten zusammenzuarbeiten“. Was dies bedeutet, bleibt abzuwarten, aber es könnte bedeuten, dass sich einige interessante Joint Ventures am Horizont abzeichnen.

Es gab im Laufe der Jahre einige erbitterte Kämpfe zwischen Microsoft und Google, aber während der neu angekündigte Waffenstillstand alle laufenden Gerichtsverfahren beendet, gibt es keine Garantien, dass die beiden Unternehmen irgendwann in der Zukunft nicht wieder kämpfen werden.

In einer gemeinsamen Erklärung sagten die beiden Unternehmen:

Microsoft und Google freuen sich, eine Vereinbarung zu Patentfragen bekannt zu geben. Als Teil der Vereinbarung werden die Unternehmen alle zwischen ihnen anhängigen Patentverletzungsverfahren ablehnen, einschließlich Fälle im Zusammenhang mit Motorola Mobility. Unabhängig davon haben Google und Microsoft vereinbart, in bestimmten Patentangelegenheiten zusammenzuarbeiten und gehen davon aus, in Zukunft in anderen Bereichen zum Vorteil unserer Kunden zusammenzuarbeiten.

Bildnachweis: Tashatuvango / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWarum der Wechsel in die Cloud Backups nicht überflüssig macht [Q&A]
Nächster ArtikelCortana Suggested Reminders jetzt für Windows 10 verfügbar – iOS und Android bald

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein