Start Microsoft Microsoft untersucht Druckerprobleme, die durch die Updates KB4560960 und KB4557957 verursacht werden...

Microsoft untersucht Druckerprobleme, die durch die Updates KB4560960 und KB4557957 verursacht werden [UPDATED]

64
0


Windows 10-Box mit Fehlern

Anfang dieser Woche hat Microsoft Juni-Updates für Windows 10 veröffentlicht. Wie in letzter Zeit immer häufiger, hat dies bei vielen Menschen zu Problemen geführt.

Zwei Updates – KB4560960 und KB4557957 – erweisen sich als problematisch, und beide Updates verursachen Probleme beim Drucken. Der Fehler verursacht nicht nur bei einigen herkömmlichen Druckern Druckspoolerfehler, sondern verursacht auch Probleme mit Tools zum Speichern von Dateien als PDFs.

Siehe auch:

Auf der Seite mit bekannten Problemen für Windows 10, Version 2004, fasst Microsoft das Problem wie folgt zusammen: „Druckspooler kann beim Versuch zu drucken fehlerhaft oder unerwartet geschlossen werden“. Das Unternehmen erweitert dies mit den Worten: „Bestimmte Drucker können möglicherweise nicht mehr drucken, nachdem die am 9. Juni 2020 veröffentlichten Updates übernommen wurden“. Auf dieser speziellen Seite ist das Problem nur unter KB4557957 aufgeführt und Microsoft sagt, dass es untersucht wird.

An anderer Stelle listet Microsoft jedoch das gleiche bekannte Problem für beide auf KB4560960 und KB4557957:

Nach der Installation dieses Updates können bestimmte Drucker möglicherweise nicht drucken. Der Druckspooler gibt möglicherweise einen Fehler aus oder wird unerwartet geschlossen, wenn ein Druckversuch unternommen wird, und vom betroffenen Drucker erfolgt keine Ausgabe.

Möglicherweise treten auch Probleme mit den Apps auf, aus denen Sie drucken möchten. Möglicherweise erhalten Sie eine Fehlermeldung von der App oder die App wird unerwartet geschlossen.

Notiz Dieses Problem kann auch softwarebasierte Drucker betreffen, beispielsweise das Drucken in PDF.

In beiden Fällen sagt das Unternehmen, dass es „an einer Lösung arbeitet und ein Update bereitstellen wird, wenn weitere Informationen verfügbar sind“.

Wenn Sie nach der Installation eines dieser Updates von Problemen beim Drucken betroffen sind, können Sie in der Zwischenzeit versuchen, sie zu deinstallieren, bis Microsoft eine Lösung gefunden hat.

AKTUALISIEREN

Microsoft hat nun für einige Windows-Versionen einen Out-of-Band-Patch veröffentlicht. Erfahren Sie hier mehr.

Bildnachweis: g0d4ather und StockSmartStart / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSchauen Sie sich an, wie Apples iOS 13 aussehen sollte
Nächster ArtikelÜber ein Viertel der Einzelhandels-Apps weisen schwerwiegende Sicherheitslücken auf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein