Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Edge 86 mit Download-Verbesserungen, PDF-Verbesserungen und mehr

Microsoft veröffentlicht Edge 86 mit Download-Verbesserungen, PDF-Verbesserungen und mehr

5
0


Microsoft hat die neueste Version seines Chromium-basierten Webbrowsers veröffentlicht. Edge 86 ist nicht nur vollgepackt mit den üblichen Bugfixes und Leistungsverbesserungen, sondern auch mit einer Vielzahl neuer Funktionen.

Diese Version des Browsers sieht die Einführung von Secure DNS (DNS-over-HTTPS) sowie zahlreiche Verbesserungen bei der PDF-Handhabung vor. Die Unterstützung von Inhaltsverzeichnissen unterstützt die Dokumentennavigation, während die Stiftunterstützung für Hervorhebungen und verbessertes Scrollen von vielen begrüßt wird. Andere Verbesserungen und Ergänzungen umfassen Site-Tests im Internet Explorer-Modus.

Ein Bereich des Browsers, der eine wichtige Änderung erfährt, ist der Abschnitt Downloads. Um die Verwaltung weiterer Download-Optionen zu vereinfachen, ohne Edge verlassen zu müssen, ist es jetzt möglich, heruntergeladene Dateien aus dem Download-Manager zu löschen. Um diese Option zu nutzen, besuchen Sie einfach die Downloads-Ablage oder die Download-Seite, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option Datei löschen aus dem Kontextmenü.

Administratoren haben Zugriff auf eine Reihe neuer Optionen und Features in Edge 86, einschließlich der Möglichkeit, die Synchronisierung für Azure Active Directory-Konten standardmäßig zu aktivieren. Administratoren können jetzt auch einfacher zu einer früheren Version von Edge zurückkehren.

Eine weitere praktische Option ist die Möglichkeit, zu Testzwecken das Laden einer Site im Internet Explorer-Modus zu erzwingen – etwas, von dem Administratoren, Entwickler und Endbenutzer profitieren werden.

In Edge 86 hat Microsoft zahlreiche PDF-bezogene Verbesserungen vorgenommen. Neben der Unterstützung von Inhaltsverzeichnissen zur Erleichterung der Navigation wurde auch die Unterstützung von PDFs auf Geräten mit kleinem Bildschirm verbessert. Weitere Änderungen sind Stiftunterstützung für Textmarker in PDF-Dateien und flüssigeres Scrollen in Dateien.

Benutzer von Windows 7, 8 und 8.1 können jetzt die Vorteile des automatischen Profilwechsels genießen, der bisher nur Windows 10-Benutzern zur Verfügung stand.

Um das neueste Update zu erhalten, klicken Sie auf das Menü und gehen Sie zu Einstellungen vor dem Klicken Über Microsoft Edge; Starten Sie das Programm neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Weitere Informationen zum Browser sind verfügbar Hier.



Vorheriger ArtikelMicrosoft veröffentlicht PowerToys 0.23.2 mit Fehlerbehebungen und enthüllt Details zur nächsten Hauptversion
Nächster ArtikelWie KI dazu beitragen kann, ein „katastrophales Vergessen“ von Malware-Daten zu verhindern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein