Start Microsoft Microsoft veröffentlicht eine Vorschau des Updates KB5014019 für Windows 11 mit neuen...

Microsoft veröffentlicht eine Vorschau des Updates KB5014019 für Windows 11 mit neuen Funktionen und Korrekturen

4
0


Windows 11-Monitor

Für Windows 11-Benutzer, die gerne am Rande leben, hat Microsoft eine Vorschauversion des Updates KB5014019 veröffentlicht, die einem breiteren Publikum zur Verfügung gestellt wird, wenn der nächste Patchday ansteht.

Dies ist ein optionales, nicht sicherheitsrelevantes Update, das nicht nur eine Reihe von Problemen behebt, die im Betriebssystem aufgetreten sind, sondern auch Windows-Spotlight auf dem Desktop einführt, von dem Microsoft sagt, dass es „die Welt mit neuen Hintergrundbildern auf Ihren Desktop bringt“. Es gibt auch Anpassungen an Widgets und Verbesserungen an der Family Safety-Überprüfung.

Siehe auch:

Unter den verschiedenen Fixes, die in diesem Update enthalten sind, gibt es einen Fix für das langsame Kopieren von Dateien sowie einen für ein Fensterrahmenproblem im IE-Modus. Microsoft sagt auch, dass das Update ein Problem behebt, das zu verschwommenen App-Symbolen in den Suchergebnissen führt, wenn die Skalierung der Punkte pro Zoll (dpi) des Displays größer als 100 Prozent ist, und ein weiteres mit dem Suchfeld-Eingabefokus.

Hier ist die volle Liste an Änderungen, Korrekturen und Verbesserungen enthält dieses nicht sicherheitsrelevante Update:

  • Neu! Verbessert die Family Safety-Überprüfung für ein Kinderkonto, wenn Sie eine Anfrage für zusätzliche Bildschirmzeit senden.
  • Neu! Windows Spotlight auf dem Desktop bringt die Welt mit neuen Hintergrundbildern auf Ihren Desktop. Mit dieser Funktion werden neue Bilder automatisch als Desktop-Hintergrund angezeigt. Diese Funktion existiert bereits für den Sperrbildschirm. Um diese Funktion zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Personalisierung > Hintergrund > Personalisieren Sie Ihren Hintergrund. Wählen Windows-Spotlight.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Eingabe (TextInputHost.exe)-App nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem in searchindexer.exe das wirkt sich auf die Suche nach Formen in Microsoft Visio aus.
  • Verhindert, dass Benutzer die erzwungene Registrierung umgehen, indem sie die Internetverbindung trennen, wenn sie sich bei Azure Active Directory (AAD) anmelden.
  • Behebt ein Problem, das eine AnyCPU-Anwendung möglicherweise als 32-Bit-Prozess ausführt.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Azure Desired State Configuration (DSC)-Szenarien mit mehreren Teilkonfigurationen wie erwartet funktionieren.
  • Behebt ein Problem, das Remoteprozeduraufrufe (RPC) an die WMI-Klassen Win32_User oder Win32_Group betrifft. Das Domänenmitglied, das den RPC ausführt, kontaktiert den primären Domänencontroller (PDC). Wenn mehrere RPCs gleichzeitig auf vielen Domänenmitgliedern auftreten, kann dies den PDC überlasten.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn ein vertrauenswürdiger Benutzer, eine Gruppe oder ein Computer hinzugefügt wird, der über eine unidirektionale Vertrauensstellung verfügt. Die Fehlermeldung „Das ausgewählte Objekt stimmt nicht mit dem Typ der Zielquelle überein“ wird angezeigt.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Abschnitt „Anwendungszähler“ in den Leistungsberichten des Leistungsüberwachungstools nicht angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Anzeigehelligkeit nicht beibehalten wird, nachdem Sie den Anzeigemodus geändert haben.
  • Behebt ein Problem, das einige Apps betreffen kann, die verwenden d3d9.dll mit bestimmten Grafikkarten und kann dazu führen, dass diese Apps unerwartet geschlossen werden.
  • Behebt ein Problem, das sich auf den Fensterrahmen des IE-Modus auswirkt.
  • Behebt ein Problem, das sich auf Gruppenrichtlinienvorlagen auswirkt.
  • Behebt ein Problem, das die Aktualisierung von Internetverknüpfungen verhindert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass einige Benutzer einen schwarzen Bildschirm sehen, wenn sie sich bei Windows an- und abmelden.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass ein Input Method Editor (IME) ein Zeichen verwirft, wenn Sie das Zeichen eingeben, während der IME den vorherigen Text konvertiert.
  • Behebt ein Problem, das die Desktop-Duplizierungs-API betrifft, die die Anzeigeausrichtung beeinflusst und dazu führt, dass ein schwarzes Bild auf dem Bildschirm erscheint.
  • Behebt ein Problem, das zu Druckfehlern führt, wenn eine Anwendung mit niedrigem Integritätslevel (LowIL) an einen Null-Port druckt.
  • Behebt ein Problem, das BitLocker daran hindert, zu verschlüsseln, wenn Sie die stille Verschlüsselungsoption verwenden.
  • Behebt ein Problem, das zu einem falsch negativen Ergebnis führt, wenn Sie Skripts ausführen, während Windows Defender Application Control (WDAC) aktiviert ist. Dadurch werden möglicherweise die AppLocker-Ereignisse 8029, 8028 oder 8037 generiert, die im Protokoll angezeigt werden, obwohl dies nicht der Fall sein sollte.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie mehrere WDAC-Richtlinien anwenden. Dadurch wird möglicherweise verhindert, dass Skripts ausgeführt werden, wenn die Richtlinien die Ausführung von Skripts zulassen.
  • Behebt ein Problem, das den TPM-Treiber (Trusted Platform Module) betrifft und die Startzeit des Systems verlängern kann.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass die Remotedesktop-Clientanwendung nicht mehr funktioniert, wenn Sie eine Sitzung beenden.
  • Behebt ein Problem, das sich auf das Verhalten und die Formausrichtung eines Mauszeigers für Microsoft Defender Application Guard (MDAG), Microsoft Office und Microsoft Edge auswirkt. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie eine virtuelle Grafikprozessoreinheit (GPU) einschalten.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Widgets auf dem falschen Monitor angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger über das Widgets-Symbol in der Taskleiste bewegen.
  • Fügt dem Widgets-Symbol eine Animation hinzu, wenn Sie auf das Symbol klicken oder tippen und die Taskleiste auf der linken Seite ausgerichtet ist.
  • Behebt ein Problem, das sich auf die Darstellung des Standard-Widgets-Symbols auf einer Taskleiste auswirkt, die in der Mitte ausgerichtet ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Optionen Als Administrator ausführen und Dateispeicherort öffnen für bestimmte Ergebnisse nicht verfügbar sind, wenn Sie von der Taskleiste aus suchen.
  • Behebt ein Problem, das dem Suchfeld nicht automatisch den Eingabefokus gibt, wenn Sie das Startmenü auswählen und mit der Eingabe beginnen.
  • Behebt ein Problem, das zu verschwommenen App-Symbolen in den Suchergebnissen führt, wenn die Skalierung der Punkte pro Zoll (dpi) des Displays größer als 100 Prozent ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Kopieren von Dateien aufgrund einer falschen Berechnung von Schreibpuffern im Cache-Manager langsamer ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass ein System nicht mehr reagiert, wenn sich ein Benutzer abmeldet, wenn Microsoft OneDrive verwendet wird.
  • Behebt ein bekanntes Problem, das möglicherweise verhindert, dass Wiederherstellungs-Discs (CD oder DVD) gestartet werden, wenn Sie sie mit erstellt haben Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) App in der Systemsteuerung. Dieses Problem tritt nach der Installation von Windows-Updates auf, die am 11. Januar 2022 oder später veröffentlicht wurden.
  • Behebt ein bekanntes Problem, das bestimmte GPUs betrifft und dazu führen kann, dass Apps unerwartet geschlossen werden oder zeitweilige Probleme verursachen, die einige Apps betreffen, die Direct3D 9 verwenden. Möglicherweise erhalten Sie auch einen Fehler im Ereignisprotokoll in Windows-Protokolle/Anwendungen, und das fehlerhafte Modul ist d3d9on12.dll und der Ausnahmecode ist 0xc0000094.

Wenn Sie daran interessiert sind, das Update vor seiner vollständigen Veröffentlichung auszuprobieren, können Sie in Windows Update nach optionalen Updates suchen oder es von herunterladen Microsoft Update-Katalog Webseite.

Bildnachweis: rokas91 / Einzahlungsfotos



Vorheriger ArtikelApple AirTags: US-Universitätspolizei warnt vor Stalking
Nächster ArtikelXiaomi Band 7 vorgestellt: Neuer Fitness-Tracker legt ordentlich zu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein