Start Microsoft Microsoft veröffentlicht SQL Server 2016

Microsoft veröffentlicht SQL Server 2016

21
0


microsoft_logo_building

Microsoft hat angekündigt die allgemeine Verfügbarkeit seines SQL Server 2016-Produkts, nachdem Ende letzten Jahres ein Vorschau-Build veröffentlicht wurde. Das Angebot enthält einige Neuheiten, darunter die aktualisierbaren In-Memory-Spaltenspeicher und erweiterte Analysen durch tiefe Integration mit R Services.

SQL Server 2016 bietet auch erweiterte Analyse- und Machine-Learning-Modelle in der Datenbank, von denen Microsoft sagt, dass sie im Vergleich zu ähnlichen Bereitstellungen außerhalb der Datenbank eine hundertfache Beschleunigung der Einblicke haben werden.

Bei der Ankündigung des Produkts in einem Blogbeitrag bezeichnet Microsofts Corporate Vice President, Data Group, Joseph Sirosh, den SQL Server 2016 als die weltweit schnellste und preisgünstigste Datenbank für hybride Transaktions- und Analyseverarbeitung (HTAP):

„Die Integration von Advanced Analytics in eine Transaktionsdatenbank ist revolutionär. Heutzutage verwenden die meisten Advanced Analytics-Anwendungen einen primitiven Ansatz, Daten aus Datenbanken in die Anwendungsebene zu verschieben, um Informationen abzuleiten“, sagt Sirosh.

„Dieser Ansatz verursacht aufgrund von Datenbewegungen eine hohe Latenz, skaliert nicht mit wachsendem Datenvolumen und belastet die Anwendungsebene mit der Aufgabe, analytische Modelle zu verwalten und zu warten schweres Heben“.

Sirosh sagt auch, dass das neue Produkt im Vergleich zu früheren Versionen des SQL Servers „dramatische Verbesserungen“ bieten kann, ohne den Preis zu erhöhen. Das Produkt ist in vier Versionen erhältlich: Enterprise, Standard Express und Developer. Letzteres ist ein kostenloser Download, aber nur zu Testzwecken erstellt.

Bei der ersten Ankündigung hatte der SQL Server 2016 viel Staub aufgewirbelt, insbesondere weil Microsoft offen versuchte, Oracle-Anwender mit kostenlosen Lizenzen zu locken.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Bildnachweis: StockStudio / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDein Smartphone ist zu groß
Nächster ArtikelMicrosoft entfernt das X aus dem Windows 10-Upgrade-Popup – Sie haben die Wahl zwischen „Ja“ oder „Ja, jetzt“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein