Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Surface Pro mit LTE Advanced im Dezember

Microsoft veröffentlicht Surface Pro mit LTE Advanced im Dezember

18
0


Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced

Wir wissen seit einiger Zeit, dass ein 4G LTE-Modell in der Surface Pro-Reihe eingeführt wird, und heute, auf der Future Decoded-Veranstaltung in London, gibt Microsoft offiziell bekannt, wann es verfügbar sein wird.

Microsoft sagt dass Surface Pro mit LTE Advanced, wie die neue Version offiziell heißt, ab Dezember an Geschäftskunden ausgeliefert wird. Es verfügt über globale Konnektivität und schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten dank eines Cat 9 4G LTE-Modems.

Das Modem im Surface Pro mit LTE Advanced unterstützt 20 Mobilfunkbänder und ermöglicht Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s. Microsoft behauptet, dass es der „schnellste LTE-fähige Laptop seiner Klasse“ ist, was zu erwarten ist, da die anderen von Microsoft analysierten Optionen ein langsameres Cat-6-Modem mit 300 Mbit/s enthalten.

Microsoft bietet nicht viele Informationen zu den Spezifikationen dieses neuen Modells, aber anscheinend Es kommt mit ein Intel Core i5 Prozessor im Basismodell. Der Preis beginnt bei 1.149 US-Dollar, was mich zu der Annahme veranlasst, dass die verbesserte Konnektivität die Kosten des Geräts um 150 US-Dollar erhöht.

Das günstigste Surface Pro mit Core i5-Prozessor ist für 999 US-Dollar zu haben, aber es gibt auch ein kräftigeres Modell, das die Speicherkapazität und den Arbeitsspeicher verdoppelt (von 128 GB bzw. 4 GB auf 256 GB bzw. 8 GB), das 1.299 US-Dollar kostet.

Da Microsoft das Surface Pro mit LTE Advanced nicht in seinem Online-Shop listet und da nur die Verfügbarkeit für Geschäftskunden erwähnt wird, ist es wahrscheinlich, dass Verbraucher keinen Zugriff darauf haben werden (zumindest nicht Anfang Dezember).



Vorheriger ArtikelApple konzentriert sich auf neue Funktionen und Datenschutz in iOS 10 und öffnet sich gleichzeitig für Entwickler
Nächster ArtikelMicrosoft beendet geheimes kostenloses Upgrade-Angebot für Windows 10 bis Ende des Jahres

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein