Start Empfohlen Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 19645 mit Änderungen an der Linux-Kernelwartung

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 19645 mit Änderungen an der Linux-Kernelwartung

5
0


Es ist ein paar Wochen her, seit Microsoft mit der Einführung des Windows 10-Updates vom Mai 2020 begonnen hat, und es ist fair zu sagen, dass der Fortschritt langsam war und weitere Probleme ans Licht kamen.

Dennoch ist die Entwicklung von Windows 10 mit voller Kraft voraus, da der Softwaregigant heute einen neuen Build für Insider auf dem Fast Ring veröffentlicht.

Build 19645 tritt in die Fußstapfen früherer Insider-Flüge und konzentriert sich auf Änderungen und Verbesserungen. Dazu gehören diesmal:

Fixes in diesem Build sind:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einigen Geräten, die vom eMMC-Speicher booten, ein Fehler überprüft wurde, wenn sie aus dem Ruhezustand wieder aufgenommen wurden.
  • Mehrere japanische und chinesische IME-Probleme behoben, die sich auf den Wechsel des IME-Modus in Anwendungen und im Windows-Infobereich auswirkten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Miniaturansichten der Taskleistenvorschau nicht konsistent gerendert wurden (und einen leeren Bereich anzeigten).
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Handschrifteingabefeld in bestimmten Textfeldern nicht angezeigt wurde, nachdem mit einem Stift angetippt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ändern der Größe einer eingerasteten Anwendung im Tablet-Modus die App auf die Taskleiste minimiert hat, anstatt die App-Größe anzupassen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Windows Hello Setup abstürzte, wenn die Gesichtserkennung bereits eingerichtet war und Sie die Schaltfläche Erkennung verbessern gewählt haben.
  • Es wurde ein Problem für einige Benutzer behoben, bei dem Ihr PC ihn nicht erkannte, wenn Sie eine Smartcard einlegten (Ereignisprotokoll mit Fehler 621).

Zu den bekannten Problemen gehören:

  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess beim Versuch, einen neuen Build zu installieren, über einen längeren Zeitraum hängen blieb.
  • Microsoft arbeitet an der Behebung eines Problems für einen zukünftigen Insider Preview-Build, bei dem in Einstellungen > Datenschutz in den Abschnitten Dokumente und Downloads ein defektes Symbol neben dem Seitennamen angezeigt wird (nur ein Rechteck).

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelAndroid Q-Leck zeigt Dunkelmodus, verbesserten Datenschutz und faszinierenden Desktop-Modus
Nächster ArtikelMicrosoft klärt eine leicht irreführende Behauptung über einen Sprung bei der Nutzung von Cloud-Diensten während der Coronavirus-Pandemie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein