Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 20175 für den Dev Channel mit Schnellzugriff...

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 20175 für den Dev Channel mit Schnellzugriff auf Registerkarten auf angehefteten Websites

4
0


Letzte Woche hat Microsoft Windows 10 Insider Build 20170 mit Sound- und Suchverbesserungen für den Dev Channel bereitgestellt, aber leider war der Test-Build aufgrund eines Fehlers, der die allgemeine Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigte, nicht für PCs mit AMD-Prozessoren verfügbar.

Heute veröffentlicht der Softwareriese Build 20175 mit einer Reihe neuer Funktionen und die gute Nachricht ist, dass sie für alle verfügbar ist, auch für diejenigen auf AMD-Systemen.

SIEHE AUCH: So entsperren Sie versteckte Windows 10-Funktionen – einschließlich des brandneuen Startmenüs

Die wichtigste neue Funktion von Build 20175 ist der schnelle Zugriff auf Registerkarten auf angehefteten Websites in Microsoft Edge. Wenn Sie eine Site an die Taskleiste anheften, werden Ihnen durch Anklicken alle geöffneten Registerkarten für sie in allen Edge-Fenstern angezeigt.

Leider ist dies eine dieser Funktionen, die Microsoft auf eine Untergruppe von Insidern beschränkt hat. Sie müssen außerdem Edge Insider Build 85.0.561.0 oder höher (Canary oder Dev Channel) ausführen. Microsoft warnt außerdem davor, dass diese Funktion mit vorhandenen angehefteten Websites nicht funktioniert. Sie müssen sie entfernen und erneut anheften.

An anderer Stelle können Sie UWP-Apps jetzt über PowerShell zurücksetzen, was bedeutet, dass Sie mehr Elemente zurücksetzen können, einschließlich Start.

Wenn Sie das Betriebssystem auf einem Surface Pro X ausführen, können Sie die Augenkontaktfunktion für Videoanrufe verwenden. Dies verwendet KI, um es so aussehen zu lassen, als ob Sie direkt in die Kamera blicken.

Schließlich gibt es über Updates aus dem Microsoft Store neue Icons sowohl für Sticky Notes als auch für die Snip & Sketch-Apps.

Zu den Fixes in diesem Build gehören:

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Systeme mit einem HYPERVISOR_ERROR-Bugcheck abstürzten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Kacheln beim Animieren manchmal unerwartet im Startmenü blinkten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option Alt + Tab auf „Nur Windows“ eingestellt war, nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Apps unerwartet schwarz angezeigt wurden, wenn sie unter der Lupe mit einer großen Vergrößerung angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Spielen zu etwas Stottern führen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Sprachausgabe beim Berühren eines XAML-Elements nicht mit Berührung funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Suche nicht geschlossen wurde, nachdem bestimmte Elemente in den Suchergebnissen ausgewählt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Flackern beim Anmelden führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Schriftarten in einigen Apps in den letzten beiden Flügen nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz von Einstellungen führen konnte, wenn es geöffnet, aber auf die Windows Update-Seite minimiert wurde und Sie dann durch Klicken auf einen URI zu einer anderen Einstellungsseite navigierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Klicken auf einen Link zum System zu einer leeren und nicht schließbaren Systemsteuerungsinstanz führte.

Bekannte Probleme sind:

  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem einige Microsoft Store-Spiele, die mit Easy Anti-Cheat geschützt sind, möglicherweise nicht gestartet werden können.
  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess für längere Zeit hängen blieb, wenn versucht wurde, einen neuen Build zu installieren.
  • Wenn Sie von einem Problem betroffen sind, bei dem beim Drücken der Leertaste während der Verwendung des koreanischen IME in Edge und Chrome das letzte Zeichen gelöscht wurde, wurde dies in Chromium als Teil des Fehlers behoben 1099125. Microsoft wird dies mit dem nächsten Flug aus den bekannten Problemen entfernen.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem die Min/Max/Schließen-Schaltflächen nach der Größenänderung einer UWP-App an ihren ursprünglichen Positionen stecken bleiben. Wenn Sie das App-Fenster verschieben, sollte die Position aktualisiert werden.
  • Microsoft untersucht Berichte, denen zufolge die oben beschriebene neue Taskleistenerfahrung für einige angeheftete Websites nicht funktioniert.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem manchmal die Aktion „Alle Fenster schließen“ in der Taskleiste nicht alle geöffneten Registerkarten schließt.
  • Microsoft arbeitet an einem Fix, um die Live-Vorschau für angeheftete Site-Tabs zu aktivieren.
  • Microsoft arbeitet daran, die neue Taskleistenerfahrung für vorhandene angeheftete Websites zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Site von der Taskleiste lösen, von der Seite edge://apps entfernen und dann die Site erneut anheften.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem angeheftete Websites nicht alle geöffneten Registerkarten für eine Domäne anzeigen. In der Zwischenzeit können Sie dies beheben, indem Sie die Homepage der Site anstelle einer bestimmten Seite anheften (zB microsoft.com statt microsoft.com/windows).
  • Microsoft arbeitet auch an einer Lösung für ein Problem, bei dem Alt + Tabulator auf einen Browser-Tab manchmal auch den zuvor aktiven Browser-Tab an den Anfang der Alt + Tab-Liste verschiebt.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft und Oracle verbinden ihre Clouds
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht KB4559003 und KB4559004, um Probleme mit Datei-Explorer, LTE-Konnektivität und mehr zu beheben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein