Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 20201 für den Dev Channel

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 20201 für den Dev Channel

6
0


Es wird nicht mehr lange dauern, bis Microsoft mit der Einführung von Windows 10 20H2 für Benutzer beginnt – tatsächlich können Sie das Funktionsupdate bereits jetzt installieren, wenn Sie möchten.

Insider, die es vorziehen, heute auf dem neuesten Stand zu sein, erhalten einen neuen Dev Channel-Build, mit dem sie herumspielen können, obwohl es bei diesem hauptsächlich um Korrekturen und allgemeine Verbesserungen geht.

SIEHE AUCH: Verwalten Sie die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen von Windows 10 schnell mit dem Open-Source-Privatezilla

Zu den Fixes in Build 20201 gehören:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Microsoft Store-Spiele, die durch Easy Anti-Cheat geschützt sind, nicht gestartet werden konnten. Einige Spiele müssen möglicherweise noch ein Update veröffentlichen, um das Problem vollständig zu beheben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die IME-Modusanzeige in der Taskleiste anzeigte, dass der IME aktiviert war, obwohl er sich tatsächlich im deaktivierten Zustand befand.
  • Es wurde ein Problem bei den letzten Flügen behoben, das dazu führte, dass HDR-Monitore schwarz erschienen, wenn HDR aktiviert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Min/Max/Schließen-Schaltflächen nach der Größenänderung einer UWP-App an ihren ursprünglichen Positionen stecken blieben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem SetInputScope funktionierte nicht, wenn es aufgerufen wurde, nachdem die App initialisiert wurde.

Bekannte Probleme sind:

  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess für längere Zeit hängen blieb, wenn versucht wurde, einen neuen Build zu installieren.
  • Microsoft untersucht Berichte, denen zufolge die neue Taskleistenerfahrung für angeheftete Websites für einige Websites nicht funktioniert.
  • Microsoft arbeitet an einem Fix, um die Live-Vorschau für angeheftete Site-Tabs zu aktivieren.
  • Microsoft arbeitet daran, die neue Taskleistenerfahrung für vorhandene angeheftete Websites zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Site von der Taskleiste lösen, von der Seite edge://apps entfernen und dann die Site erneut anheften.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem angeheftete Websites nicht alle geöffneten Registerkarten für eine Domäne anzeigen. In der Zwischenzeit können Sie dies beheben, indem Sie die Homepage der Site anstelle einer bestimmten Seite anheften (zB microsoft.com statt microsoft.com/windows).
  • Microsoft arbeitet an einem Fix, um Synchronisierungsprobleme in der Mail-App mit bestimmten E-Mail-Diensten zu beheben.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem Office-Dokumente möglicherweise leer geöffnet werden, wenn sie aus dem Datei-Explorer geöffnet werden. Wenn dieses Problem bei diesem Build oder Build 20197 auftritt, sollte die Datei korrekt gerendert werden, wenn sie in der App statt im Datei-Explorer geöffnet wird.
  • Microsoft untersucht Berichte über Absturz oder Fehlen einiger Office-Anwendungen nach dem Update auf einen neuen Build.
  • Microsoft untersucht Berichte über einige Geräte, die einen Bugcheck mit dem Fehlercode KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION erhalten.
  • Microsoft untersucht Berichte über den Absturz der Einstellungs-App beim Öffnen von Datenträgern und Volumes verwalten.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikeliPadOS ist Apples neues Betriebssystem für das iPad
Nächster ArtikelVerwalten Sie die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen von Windows 10 schnell mit dem Open-Source-Privatezilla

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein