Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21292 mit Verbesserungen bei Nachrichten und Interessen...

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21292 mit Verbesserungen bei Nachrichten und Interessen in der Taskleiste

4
0


Letzte Woche hat Microsoft Windows 10 Insider Preview Build 21276 für Tester im Dev Channel bereitgestellt. Der neue Flug führte mehrere neue Funktionen ein, aber das Highlight war zweifellos ein neuer Feed für „Nachrichten und Interessen“ in der Taskleiste.

Heute folgt Microsoft dieser Version mit Build 21292, auch für Dev Channel Insider, die eine lange Liste von Verbesserungen für die neue Feed-Funktion enthält.

SIEHE AUCH: Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21276 mit Neuigkeiten und Interessen in der Taskleiste

Zu den Verbesserungen der Nachrichten und Interessen in der Taskleiste gehören:

  • Mehrere Probleme behoben, die sich auf Leistung und Zuverlässigkeit auswirkten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach dem Öffnen von Nachrichten und Interessen ein leeres Flyout angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Text auf der Taskleistenschaltfläche von Bildschirmleseprogrammen nicht gelesen wurde und einige Tooltips fehlten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nachrichten und Interessen in der Taskleiste nicht korrekt angezeigt wurden, wenn kleine Taskleistensymbole verwendet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche für Nachrichten und Interessen vorübergehend keinen Inhalt anzeigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Nachrichten- und Interessen-Flyout nicht durch Tippen außerhalb des Fensters oder erneut auf die Taskleistenschaltfläche geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Inhalt der Taskleistenschaltfläche verschwommen aussah.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nachrichten und Interessen keine neuen Inhalte anzeigten, nachdem die Einstellung für Hintergrund-Apps umgeschaltet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Flyout nicht geschlossen wurde, wenn Sie den Mauszeiger über den rechten Rand bewegten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, mit der Tastatur in das Flyout zu navigieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Taskleisteneinstellung für Nachrichten und Interessen zurückgesetzt wurde, um Symbol und Text anzuzeigen, nachdem auf eine neue Windows-Version aktualisiert wurde.

Es gibt nicht viel Neues in diesem Build, mit der Ausnahme, dass „Einstellungen > System > Sounds jetzt eine Meldung anzeigen, wenn die Mikrofonberechtigungen für das gesamte System oder für alle Apps deaktiviert wurden, mit einem Link zur Seite mit den Datenschutzeinstellungen für das Mikrofon“. .

Zu den Fixes in diesem Build gehören:

  • Microsoft arbeitet weiter an Verbesserungen x64-Emulation auf ARM64. Dieser Build behebt Probleme in mehreren Apps, darunter Abstürze in Zwift, Serif Affinity Photo und Your Phone sowie leere Seiten in Steam.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Insider in den letzten Builds häufiger die Meldung „Kritischer Fehler: Ihr Startmenü funktioniert nicht“ sahen.
  • Es wurde ein Problem der letzten beiden Builds behoben, bei dem explorer.exe / die Windows-Shell hängen blieb und/oder abstürzte, insbesondere nach der Interaktion mit Audio/Video.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem NTFS falsch positive zerrissene Schreibereignisse protokollierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Microsoft Teams und bestimmte andere Apps unerwartet nur als „Programm“ (anstelle des App-Namens) auf der Registerkarte „Start“ des Task-Managers angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, Prozesse im Task-Manager nach Status zu sortieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass kurz nach der Neuinstallation oder dem Zurücksetzen Ihres PCs keine Benachrichtigungen nach WIN + Shift + S angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem aus dem vorherigen Build behoben, bei dem der Computer beim Starten der Xbox Game Bar über Start oder über die Windows-Taste + G bei Verwendung eines Texteditors möglicherweise nicht reagierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei Verwendung von Windows mit einer Skalierung von mehr als 100 Prozent in den letzten Builds beim Öffnen und Schließen der Aufgabenansicht geöffnete Fenster beim Übergang zurück zum Desktop unerwartet groß erschienen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei der Eingabe von „-“ auf einem Nummernblock bei Verwendung des japanischen IME nicht berücksichtigt wurde, ob sich der IME im Vollbreiten- oder Halbbreitenmodus befand.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Hanja-Wortkonvertierung mit dem koreanischen IME in Excel nicht funktionierte, wenn das koreanische Sprachpaket für Office installiert war.

Zu den bekannten Problemen gehören:

  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein von Insidern berichtetes Problem, bei dem bestimmte Spiele wie State of Decay 2 oder Assassin’s Creed beim Start hängen bleiben oder abstürzen können.
  • Microsoft untersucht ein Problem, bei dem Call of Duty: Modern Warfare und Call of Duty: Black Ops Cold War ab diesem Build möglicherweise nicht gestartet werden können. Wenn Sie diese Spiele spielen, möchten Sie möglicherweise die Aktualisierungen pausieren, bis das Problem behoben ist.
  • Nach der Größenänderung bestimmter App-Fenster können einige Rendering- / Grafikprobleme auftreten. Wenn Sie alle Ihre App-Fenster minimieren und erneut öffnen, sollte das Problem behoben sein (drücken Sie zweimal die Windows-Taste plus D).
  • Microsoft untersucht ein Problem, bei dem einige 32-Bit-Systeme nach der Ausführung dieses Builds möglicherweise die Netzwerkverbindung verlieren. Wenn Sie eine 32-Bit-Version von Windows ausführen, möchten Sie möglicherweise Updates anhalten, bis das Problem behoben ist.
  • Miracast-Benutzer können in diesem Build sehr niedrige Bildraten feststellen.
  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess beim Versuch, einen neuen Build zu installieren, über einen längeren Zeitraum hängen blieb.
  • Aero Shake ist in diesem Build deaktiviert. Um es zu aktivieren, müssen Sie hier im Registrierungseditor einen neuen DWORD-Eintrag namens DisallowShaking mit einem Wert von 0 erstellen:
    • HKCUSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced
  • Live-Vorschauen für angeheftete Websites sind noch nicht für alle Insider aktiviert, daher wird möglicherweise ein graues Fenster angezeigt, wenn Sie mit der Maus über die Miniaturansicht in der Taskleiste fahren. Microsoft arbeitet weiterhin daran, diese Erfahrung zu verbessern.
  • Microsoft arbeitet daran, die neue Taskleistenerfahrung für vorhandene angeheftete Websites zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Site von der Taskleiste lösen, von der Seite edge://apps entfernen und dann die Site erneut anheften.
  • [News and interests] Ein Upgrade auf diesen Build führt dazu, dass Ihre Taskleisteneinstellung für Nachrichten und Interessen auf „Symbol und Text anzeigen“ zurückgesetzt wird. Dies wird in Zukunft behoben.
  • [News and interests] Manchmal kann das Nachrichten- und Interessen-Flyout nicht mit dem Stift abgewiesen werden.
  • [News and interests] Nachrichten und Interessen verwenden mehr Platz in der Taskleiste auf der linken Seite als erwartet.
  • [News and interests] Die Taskleistenschaltfläche kann jedes Mal veraltete Informationen anzeigen, wenn sich der Benutzer bei seiner Windows-Sitzung anmeldet.
  • [News and interests] Das Flyout für Nachrichten und Interessen zeigt Inhalte in einer einzigen Spalte an, bevor es schnell zur Doppelspalte wechselt.
  • [News and interests] Der Text in der Taskleistenschaltfläche kann auf hochauflösenden Bildschirmen pixelig aussehen.
  • [News and interests] Das Kontextmenü der Taskleiste und Nachrichten und Interessen überschneiden sich.
  • [News and interests] Unter bestimmten Umständen verbrauchen Nachrichten und Interessen beim ersten Start 100 Prozent der CPU.
  • [News and interests] Beim Versuch, Inhalte zu teilen, wird das Flyout geschlossen.
  • [ARM64] Insider, die die Preview-Version des Qualcomm Adreno-Grafiktreibers auf dem Surface Pro X installiert haben, können eine verringerte Helligkeit des Displays feststellen. Dies wird in einem zukünftigen Update behoben.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche
Nächster ArtikelSchlechte Zusammenarbeit zwischen Sicherheit und Netzwerk schadet Transformationsprojekten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein