Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21332, entfernt aber eine große neue Funktion...

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21332, entfernt aber eine große neue Funktion daraus

4
0


Für Insider auf dem Dev Channel ist Mittwoch der Tag, an dem am wahrscheinlichsten ein neuer Windows 10-Build ankommt.

Der heutige neue Flug, Build 21332, führt eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen ein, nimmt aber auch eine große neue Funktion weg – die ‚Neuigkeiten und Interessen‘-Erfahrung in der Windows-Taskleiste. Keine Panik, dies ist nur ein vorübergehender Schritt.

Microsoft erklärt:

In den letzten zwei Monaten haben wir verschiedene Variationen der Nachrichten- und Interessenerfahrung in der Windows-Taskleiste ausprobiert. Wir haben viele großartige Rückmeldungen von Windows-Insidern erhalten und sind daher auf die unserer Meinung nach beste Erfahrung für Kunden gelandet. Das Flyout-Erlebnis für Nachrichten und Interessen zeigt jetzt zwei Inhaltsspalten an, sodass Sie schnell einen Blick auf Ihren Feed mit Wetter, Schlagzeilen, Geld und mehr werfen können. Standardmäßig wird es per Mauszeiger oder Klick geöffnet. Basierend auf Ihrem Feedback werden wir in einem kommenden Update auch eine Option zum Öffnen nur per Klick einführen. Als Folge dieser Änderungen setzen wir die Verbreitung von Nachrichten und Interessen an Insider im Dev Channel zurück. Dies bedeutet, dass Insider, die zuvor Nachrichten und Interessen in ihren Taskleisten aktiviert hatten, möglicherweise sehen, dass sie verschwinden. Keine Sorge, wir hoffen, bald allen im Dev Channel Neuigkeiten und Interessen zugänglich zu machen!

Es ist wichtig, noch einmal zu betonen, dass es uns durch die schrittweise Einführung von Funktionen für Insider wirklich hilft, Probleme schnell zu erkennen, die sich auf Leistung und Zuverlässigkeit auswirken können.

Weitere Änderungen und Verbesserungen sind:

  • Microsofts neue Option als Klartext einfügen aus der Zwischenablage-Historie (WIN + V) wird nun an alle Insider im Dev Channel ausgerollt.
  • Mit diesem Build wurden themenbezogene Begrüßungsbildschirme für alle im Dev Channel wieder aktiviert.
  • 3D Viewer und Paint 3D werden bei Neuinstallationen der neuesten Insider Preview-Builds nicht mehr vorinstalliert. Beide Apps sind weiterhin im Store verfügbar und bleiben nach einem Betriebssystem-Update auf Ihrem Gerät. Wenn Sie also Ihren PC wie gewohnt aktualisiert haben, sollten diese Apps in Ihrer App-Liste nicht geändert werden.
  • Aufgrund der immer geringeren Nutzung wird der Math-Eingabebereich entfernt. Die Eingabesteuerungs- und Mathematikerkennungs-Engine, die die App unterstützte, bleibt jedoch als optionale Funktion mit dem Titel „Math Recognizer“ erhalten, die über Einstellungen > Apps > Apps & Funktionen und Klicken auf „Optionale Funktionen“ installiert werden kann. Auch wenn die App selbst nicht mehr vorhanden ist, funktionieren die Funktionen, die sie für die Eingabe mathematischer Gleichungen in OneNote, Excel und anderswo aktiviert hat, weiterhin und Entwickler können das Eingabesteuerelement weiterhin verwenden.

Korrekturen sind:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Surface Pro X-Geräte beim Reaktivieren aus dem Ruhezustand Fehler überprüften.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Geräte hängen blieben, wenn der Xbox-Controller beim Herunterfahren, Neustarten oder in den Ruhezustand in den letzten Dev Channel-Builds verbunden war.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Info-Seite der Einstellungen im vorherigen Flug nicht vorhanden war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Link OS Info auf der Seite Windows Update-Einstellungen nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Suchergebnisse für Einstellungen bei den letzten Flügen unerwartet fehlten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen für einige Insider zum Absturz gebracht wurden, wenn Sie zu Einstellungen > System > Energie und Schlaf gingen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Statusinformationen unter Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update nicht angezeigt wurden, wenn Sie auf dem neuesten Stand waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der chinesische Text für den Mondkalender im Uhr- und Kalender-Flyout bei den letzten Flügen nicht richtig angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es unerwartet möglich war, den Schnellaktionsbereich des Aktionszentrums zu scrollen, wenn die Region eingeklappt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die GPU-Computing-Unterstützung im Windows-Subsystem für Linux beeinträchtigte. Sehen diese GitHub-Ausgabe als Referenz.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Verlauf der Zwischenablage möglicherweise nicht aktualisiert wurde, um die neuesten Einträge anzuzeigen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Starten einer App die Touch-Tastatur geschlossen wurde, obwohl Sie die Taskleistenschaltfläche verwendet hatten, um sie manuell aufzurufen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Gifs (über die Touch-Tastatur oder das Emoji-Panel) in bestimmten Apps unerwartet als einzelnes Bild eingefügt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Einfügen des roten Herz-Emojis über die Touch-Tastatur oder das Emoji-Panel die Suche in bestimmten Apps beim Einfügen unerwartet schwarz angezeigt wurde, obwohl die App farbige Emojis unterstützte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei Verwendung des neuen dunklen Modus für den Pinyin-IME angezeigte Tipps aufgrund von schwarzem Text unlesbar waren.
  • Es wurde ein Problem beim Tippen mit bestimmten IMEs behoben, bei dem die Sprachausgabe nicht ankündigte, wenn Sie die angezeigten Informationen im Kandidatenfenster ein- oder ausblenden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte TV-Tuner nicht mehr funktionierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Ihr PC beim Umbenennen einer Datei oder eines Ordners auf einer SD-Karte auf Fehler überprüft wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Geräte, auf denen Trend Micro-Software ausgeführt wird, nach dem Zufallsprinzip Fehler überprüfen können.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf Geräten mit installiertem Bitdefender ein schwarzer Bildschirm auftrat und/oder explorer.exe abstürzte. Zur Behebung des Problems ist ein Update der Bitdefender-Software erforderlich.

Zu den bekannten Problemen gehören

  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess für längere Zeit hängen blieb, wenn versucht wurde, einen neuen Build zu installieren.
  • Live-Vorschauen für angeheftete Websites sind noch nicht für alle Insider aktiviert, daher wird möglicherweise ein graues Fenster angezeigt, wenn Sie mit der Maus über die Miniaturansicht in der Taskleiste fahren. Microsoft arbeitet weiter daran, diese Erfahrung zu verbessern.
  • Microsoft arbeitet daran, die neue Taskleistenerfahrung für vorhandene angeheftete Websites zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Site von der Taskleiste lösen, von der Seite edge://apps entfernen und dann die Site erneut anheften.
  • [News and interests] Microsoft behebt ein Problem, bei dem Nachrichten und Interessen möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn Sie sich ohne Internetzugang bei Windows anmelden, aber online zurückkehren.
  • [News and interests] Manchmal kann das Nachrichten- und Interessen-Flyout nicht mit dem Stift abgewiesen werden.
  • [ARM64] Insider, die die Preview-Version des Qualcomm Adreno-Grafiktreibers auf dem Surface Pro X installiert haben, können eine verringerte Helligkeit des Displays feststellen. Dieses Problem wird mit einer aktualisierten Version des Vorschau-Grafiktreibers unter . behoben https://aka.ms/x64previewdriverprox. Wenn dieses Problem auftritt, lesen Sie bitte die Feedback-Sammlung für mehr Informationen.
  • Benutzer des Windows-Subsystems für Linux (WSL), die auf diesen Build aktualisieren, können die GPU-Berechnungsfunktion nicht verwenden. Microsoft arbeitet an einer Lösung dafür. Benutzer, die eine saubere Installation durchführen, sind nicht betroffen.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, bei dem bei einigen Geräten mit Realtek-Netzwerkadaptern, auf denen die Treiberversion 1.0.0.4 ausgeführt wird, zeitweise die Netzwerkkonnektivität verloren geht.
  • Microsoft untersucht ein Problem, bei dem Spiele auf einigen Monitoren mit hoher Bildwiederholrate nur mit 60 Hz ausgeführt werden. Monitorszenarien mit variabler Bildwiederholrate können ebenfalls zu Tearing führen.
  • Das Netzwerk-Flyout auf dem Anmeldebildschirm wird bei diesem Build nicht geöffnet, was verhindert, dass Sie sich vor der Anmeldung mit einem neuen Netzwerk verbinden. Wenn sich Ihr Konto in einem Zustand befindet, in dem eine Internetanmeldung erforderlich ist, können Sie das Problem umgehen, indem Sie Ethernet anschließen, das Gerät in Reichweite eines zuvor konfigurierten Wi-Fi-Netzwerks bringen oder sich zuerst mit einem anderen verfügbaren Konto anmelden.
  • Microsoft arbeitet an einem Fix, um ein DWM-Speicherleck zu beheben, das im vorherigen Flug eingeführt wurde.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft verzichtet so ziemlich auf 3D in Windows 10
Nächster ArtikelDie Herausforderungen der Sicherung des modernen Unternehmens [Q&A]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein