Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21354 mit neuen Personalisierungsoptionen für „Nachrichten und...

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21354 mit neuen Personalisierungsoptionen für „Nachrichten und Interessen“

4
0


Aufgrund einiger Probleme hat Microsoft letzte Woche keinen Dev Channel-Build für Insider bereitgestellt, aber die Fehler wurden behoben und heute kommt ein neuer Build an, und dieser sieht eine Änderung des Zweignamens im Wasserzeichen in der unteren rechten Ecke von der Desktop.

Build 21354 stammt aus dem CO_RELEASE-Zweig, und die ersten Ergänzungen zu diesem Flight sind neue Personalisierungsoptionen für den Feed „Neuigkeiten und Interessen“ in der Taskleiste.

Wenn Sie mit der Maus über den Wettereintrag in der Taskleiste fahren, wird eine neue Schaltfläche „Interessen verwalten“ angezeigt, und Sie können darauf klicken, um auf die neue Vollbild-Personalisierungserfahrung zuzugreifen.

Über das Suchfeld oben auf der Seite „Meine Interessen“ können Sie Themen oder Herausgeber auswählen, denen Sie folgen möchten. Sie können Ihren Feed auch optimieren, um sicherzustellen, dass Sie nur die Inhalte sehen, die Ihnen wirklich wichtig sind.

An anderer Stelle können Sie jetzt die Content Adaptive Brightness Control (CABC) in den Anzeigeeinstellungen deaktivieren und die HDR-Zertifizierung wurde zu Einstellungen > System > Anzeige unter „Erweiterte Anzeigeeinstellungen“ hinzugefügt.

Es gibt auch eine neue Seite mit den Kameraeinstellungen, die es einfach macht, Kameras hinzuzufügen und zu entfernen sowie jede einzelne zu konfigurieren.

Zu den Änderungen und Verbesserungen in diesem Build gehören:

  • [News and interests] Wie zuvor erwähnt, hat Microsoft die Möglichkeit aktiviert, in den Taskleistenoptionen für „Nachrichten und Interessen“ die Option „Bei Mauszeiger öffnen“ zu deaktivieren.
  • Der Standardpfad für den Zugriff auf Linux-Dateien von Windows mit dem Windows-Subsystem für Linux wurde von `\wsl\` in `\wsl.localhost\` geändert, um die Leistung und Zuverlässigkeit zu verbessern. Sie können weiterhin mit `\wsl$\` auf Linux-Dateien zugreifen.
  • Unter Einstellungen > Update & Sicherheit > Aktive Stunden ändern finden Sie den Schalter für „Aktive Stunden für dieses Gerät basierend auf Aktivität automatisch anpassen“, wenn Sie diese Funktion noch nie angepasst haben. Microsoft startet eine Änderung für Insider, die diese Einstellung standardmäßig aktiviert. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, kann Windows Update automatische Neustarts planen, wenn Sie Ihr Gerät normalerweise nicht genauer verwenden.
  • Ab den neuesten Versionen von Microsoft Edge sollten alle angehefteten Sites (unabhängig davon, welche Version Sie beim Anheften verwendet haben) jetzt das beschriebene Taskleistenverhalten verwenden Hier ohne dass Sie die Site zuerst lösen und erneut anheften müssen.
  • Auf ARM64-Geräten können Sie jetzt die Kompatibilitätseinstellungen für x64-Anwendungen umschalten.
  • Unter Einstellungen > Personalisierung > Gerätenutzung können Sie alle Möglichkeiten auswählen, wie Sie Ihr Gerät verwenden möchten, um benutzerdefinierte Vorschläge für Tipps, Tools und Dienste zu erhalten.

Korrekturen sind:

  • [Gaming] Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Spiele abstürzen können, Speicherdaten nicht synchronisiert werden, wenn ein Spiel auf einem anderen Gerät gespielt wird, oder nicht gespeichert werden, wenn ein neues Spiel installiert wird.
  • [File Explorer] Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass alle Ordner, die an den Schnellzugriff im Datei-Explorer angeheftet waren, verschwanden, wenn Sie Build 21343 installierten. Bitte beachten Sie, dass dieser Fix verhindert, dass das Problem in Zukunft auftritt vorher.
  • [File Explorer] Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei einigen Insidern der gesamte Ordnerbereich des Schnellzugriffs nach der Installation des vorherigen Flugs fehlte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die Suchzuverlässigkeit im vorherigen Flug beeinträchtigte.
  • [News and interests] Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nachrichten und Interessen andere Inhalte in der Taskleiste insbesondere auf kleineren Bildschirmen überdecken konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der QuickInfo-Text für Elemente im Menü der Ein-/Aus-Schaltfläche von Start nicht richtig angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einem Absturz führte, wenn Sie WinPE eingegeben und versucht haben, die Sprachausgabe mit WIN + STRG + Eingabetaste zu aktivieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider beim Neustart oder Herunterfahren des vorherigen Flugs eine Fehlerprüfung mit dem Fehler SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Starten von WSL zu einem Bugcheck führen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Seite Windows Update-Einstellungen Fortschrittspunkte anzeigte, aber nie geladen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Navigieren zu Power und Sleep in den Einstellungen die Einstellungen zum Absturz brachte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein zufälliger Umschalter unter Einstellungen > Personalisierung > Sperrbildschirm angezeigt wurde, der nichts bewirkte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass einige Insider kürzlich einen Fehler sahen, wenn sie versuchten, einem lokalen Konto, das ohne Passwort erstellt wurde, ein Passwort hinzuzufügen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Öffnen der Pinyin-IME-Einstellungen über die Suche die Seite Einstellungen unerwartet leer war.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Ihr Desktop-Hintergrund schwarz wurde, nachdem eine App an der Seite Ihres Bildschirms eingerastet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Teil des Textes im Snipping Tool nicht richtig angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Handschrifteingabefeld für die Stifteingabe auf ARM64-PCs nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das sich auf die Zuverlässigkeit des Zwischenablageverlaufs auswirkte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Zeichen in bestimmten Apps beim Tippen mit dem koreanischen IME dupliziert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Tippen mit einem IME nach dem Kopieren und Einfügen eines Textfelds in PowerPoint keine Kompositionszeichenfolgen eingefügt werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Umbenennen von Dateien im Datei-Explorer während der Eingabe mit einem IME wichtige Ereignisse verloren gingen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Tippen mit japanischen oder chinesischen IMEs in bestimmten Apps, die über eine eigene Benutzeroberfläche für IME-Kandidaten verfügen, die IME-Kandidaten nicht in der Benutzeroberfläche der App angezeigt wurden.
  • Der in erwähnte Fix Build 21327 um ein Problem zu beheben, bei dem eine umgeschaltete Taste auf der Touch-Tastatur die falsche Hintergrundfarbe hatte, wird jetzt an alle Insider im Dev Channel ausgegeben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer Verlängerung der Anmeldezeit im vorherigen Flug führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider feststellten, dass die Bootzeit beim vorherigen Flighting länger war.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Netzwerkschaltfläche auf dem Anmeldebildschirm nicht funktionierte und möglicherweise abstürzte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Anmeldungen auf einem schwarzen Bildschirm hängen blieben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Ansehen von Videos in Chromium-basierten Browsern in neueren Dev Channel-Builds zu Einfrieren führen konnte.

Bekannte Probleme sind:

  • Microsoft untersucht Berichte, in denen der Update-Prozess beim Versuch, einen neuen Build zu installieren, über einen längeren Zeitraum hängen blieb.
  • [News and interests] Durch Drücken der ESC-Taste zum Schließen eines geöffneten Kontextmenüs im Flyout wird stattdessen das gesamte Flyout geschlossen.
  • [News and interests] Manchmal kann das Nachrichten- und Interessen-Flyout nicht mit dem Stift abgewiesen werden.
  • [ARM64] Insider, die die Preview-Version des Qualcomm Adreno-Grafiktreibers auf dem Surface Pro X installiert haben, können eine verringerte Helligkeit des Displays feststellen. Dieses Problem wird mit einer aktualisierten Version des Vorschau-Grafiktreibers unter . behoben https://aka.ms/x64previewdriverprox. Wenn dieses Problem auftritt, lesen Sie bitte die Feedback-Sammlung für mehr Informationen.
  • Microsoft untersucht ein Problem, bei dem Elemente der Suche (einschließlich des Suchfelds im Datei-Explorer) im dunklen Design nicht mehr korrekt angezeigt werden.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein Problem, das im vorherigen Flug eingeführt wurde und sich auf WSUS-Benutzer auswirkt, bei dem die Option „Online nach Updates von Microsoft Update suchen“ ausgegraut ist. Wenn Sie betroffen sind, können Sie den folgenden Befehl über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, um den Registrierungsschlüssel so festzulegen, dass der Scan Microsoft-Server überprüft:
    • reg add „HKLMSoftwareMicrosoftWindowsUpdateUXSettings“ /f /v ScanMicrosoftOnly /t REG_DWORD /d 0x01

Klicken Sie dann in den Windows Update-Einstellungen auf die reguläre Schaltfläche „Nach Updates suchen“. Bitte beachten Sie, dass der Registrierungsschlüssel jedes Mal neu hinzugefügt werden muss, wenn der Scan wiederholt durchgeführt werden muss, da beim Scannen der Schlüssel gelesen und gelöscht wird.

  • Aufgrund eines Problems bei der Migration der Verknüpfungen in den neuen Windows-Tools-Speicherort wird dieser PC mit dem Anzeigenamen „Computer“ angezeigt. Microsoft hat bereits einen Bugfix auf dem Weg, dieses Problem zu beheben.
  • Einige nicht-administrative Apps wie 3D Viewer und Print 3D, die sich zuvor im Windows-Zubehörordner befanden, befinden sich jetzt in den Windows-Tools. Diese App-Verknüpfungen werden mit einer bevorstehenden Fehlerbehebung wieder in Start verschoben. Sie sind in der Zwischenzeit weiterhin über die Windows-Tools durchsuchbar und zugänglich.
  • Die Windows-Kamera-App berücksichtigt derzeit nicht die standardmäßige Helligkeitseinstellung, die über die neue Seite mit den Kameraeinstellungen festgelegt wurde.
  • Einige Kameras unterstützen derzeit möglicherweise keine Anpassung in der Kameraeinstellungen-App, wenn die Kamera auch von einer anderen App verwendet wird.
  • Der Zugriff auf die virtuelle GPU ist für Windows- und Linux-Gäste unterbrochen, das Hinzufügen einer vGPU zu einer VM hat keine Auswirkungen und die VM läuft mit Software-Rendering weiter.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple Music kommt auf Samsung-Fernseher
Nächster ArtikelPaint steht demnächst im Microsoft Store zum Download bereit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein