Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21387 – stellt Internet Explorer ein

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Build 21387 – stellt Internet Explorer ein

4
0


Anfang der Woche hat Microsoft damit begonnen, das Windows 10. Mai 2021-Update (21H1) für alle bereitzustellen, obwohl es einige bekannte Probleme damit zu beachten gibt.

Obwohl dieses Feature-Update jetzt in freier Wildbahn ist, wird an zukünftigen Updates des Betriebssystems mit Hochdruck gearbeitet, und heute bringt der Software-Riese Build 21387 zu Insidern im Dev Channel.

SIEHE AUCH:

Die größte Änderung besteht darin, dass Internet Explorer 11 ab diesem Build nicht mehr verfügbar ist. Es war etwas, das wir erwartet hatten, nachdem die Nachrichten Anfang der Woche bekannt wurden.

Auch in diesem Flug schaltet Microsoft die Eco-Modus-Funktion im Task-Manager um Probleme zu beheben und „die Erfahrung zu verfeinern“.

Andere Fixes in diesem Build sind:

  • Es wurde ein Problem im vorherigen Flug behoben, bei dem während des Upgrades und in den nach der ersten Anmeldung angezeigten Begrüßungsbildschirmen unerwartet die Schriftart Times New Roman verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider Fehler sahen, wenn sie versuchten, Notepad über das Dialogfeld Ausführen zu starten.
  • Es wurde ein Problem für WSL-Benutzer behoben, das einige verhinderte Linux-GUI-Apps über die Verknüpfung, die automatisch zum Startmenü hinzugefügt wird, nicht korrekt gestartet werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Workflows zum Zurücksetzen oder Ändern der PIN nicht funktionierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einigen Insidern das Nachtlicht nach der Aktivierung sofort ausgeschaltet wurde.
  • Es wurde ein Problem bei den letzten Flügen behoben, bei dem Sie möglicherweise unerwartet den Fehler „Wir können kein Audiogerät finden“ erhalten, wenn Sie versuchen, Audio über einen verbundenen Bluetooth-Lautsprecher abzuspielen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem explorer.exe nach wiederholter Verwendung der Touchpad-Geste zum Wechseln von virtuellen Desktops abstürzen konnte.
  • Es wurden zwei Probleme behoben, die sich auf die Möglichkeit zum Drucken mit USB-Druckern auswirkten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Windows Update-Seite möglicherweise nicht mehr reagierte, nachdem auf Updates anhalten geklickt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Geräte mit dem Fehlercode 0xc1900101 ausfielen. Während dieser Fix das Problem auf einigen Geräten behebt, gibt es ein zweites Problem, das denselben Fehlercode verursacht (siehe unten). Auch Microsoft arbeitet an einer Lösung für dieses Problem.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einigen Geräten das .NET-Update nach der Installation erneut angeboten wurde. Nach diesem Build sollte Ihnen das .NET-Update nicht mehr erneut angeboten werden. Wenn Sie aufgrund eines ausstehenden .NET-Updates Probleme beim Abrufen von Build 21387 haben, können Sie das Problem umgehen, indem Sie Updates anhalten und dann wieder aufheben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Geräte mit einem DPC_WATCHDOG_VIOLATION-Fehler abstürzten, wenn OneDrive Personal Vault verwendet wurde.
  • Es wurde ein Absturz von ctfmon.exe bei der Verwendung von ATOK (einem Drittanbieter-IME) behoben, wenn die Neukonvertierung in einigen Win32-Apps ausgelöst wurde.

Bekannte Probleme sind:

  • Die Windows-Kamera-App berücksichtigt derzeit nicht die standardmäßige Helligkeitseinstellung, die über die neue Seite mit den Kameraeinstellungen festgelegt wurde.
  • Microsoft untersucht ein Problem, bei dem Elemente der Suche (einschließlich des Suchfelds im Datei-Explorer) im dunklen Design nicht mehr korrekt angezeigt werden.
  • [News and interests] Microsoft untersucht ein Problem, bei dem das Flyout gelegentlich in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms blinkt, nachdem Sie auf die Schaltfläche in Ihrer Taskleiste geklickt haben.
  • Microsoft arbeitet an einer Lösung für ein zweites Problem, das dazu führt, dass einige Geräte beim Aktualisieren auf diesen Build mit dem Fehlercode 0xc1900101 fehlschlagen. Wenn das Update fehlschlägt, wird auf den vorherigen Build zurückgesetzt. Wenn dieses Problem auftritt, empfehlen wir, Updates anzuhalten, bis Microsoft einen Build mit dem Fix veröffentlicht.

Bildnachweis: vyasphoto / Shutterstock



Vorheriger ArtikelVergessen Sie das fehlerhafte Windows 10, Windows 11 ist das Betriebssystem, das wir wollen
Nächster ArtikelUniverseller Entschlüsseler jetzt für REvil-Ransomware verfügbar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein