Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows 11 Build 22494 mit neuer Taskleistenschaltfläche zum Stummschalten von...

Microsoft veröffentlicht Windows 11 Build 22494 mit neuer Taskleistenschaltfläche zum Stummschalten von Anrufen

46
0


Windows 11-Laptop

Es ist Mittwoch, was bedeutet, dass Microsoft an der Zeit ist, Windows-Insidern im Dev Channel einen weiteren neuen Build bereitzustellen.

Windows 11 Build 22494 behebt viele Fehler, führt aber auch einige bekannte Probleme ein. Die größte Ergänzung dieses Builds ist die Möglichkeit, das Mikrofon während eines Microsoft Teams-Anrufs direkt über die Taskleiste stummzuschalten und die Stummschaltung aufzuheben.

Der neue Build fügt der Taskleiste ein neues Mikrofonsymbol hinzu, wenn Sie einen Teams-Anruf starten. Dies zeigt Ihren Audiostatus sowie die App an, die das Mikrofon verwendet, und Sie können jederzeit Audio stummschalten oder die Stummschaltung aufheben. Das neue Feature wird für eine Teilmenge von Windows Insidern mit installiertem Microsoft Teams für die Arbeit oder Schule eingeführt. Die Funktion wird Benutzern von Chat von Microsoft Teams (Microsoft Teams für Zuhause) zu gegebener Zeit zur Verfügung gestellt.

Weitere Änderungen und Verbesserungen sind:

  • Microsoft versucht, mit einigen Windows-Insidern Snap-Gruppen in ALT + TAB und in der Aufgabenansicht anzuzeigen, genau wie wenn Sie mit der Maus über geöffnete Apps in der Taskleiste fahren und sie dort sehen. Dies ist noch nicht für alle Insider verfügbar, da Microsoft plant, das Feedback zu überwachen und zu sehen, wie es landet, bevor es an alle weitergegeben wird.
  • Wenn Sie nach Dateityp oder Linktypen unter . suchen Einstellungen > Apps > Standard-Apps, zeigt Windows jetzt eine Dropdown-Liste mit Optionen an, die Ihre aktuelle Abfrage enthält, ohne dass Sie zuerst die Eingabetaste drücken müssen.
  • Bei Bedarf können Sie nun die Einstellungsseite für installierte Apps unter Einstellungen > Apps > Installierte Apps direkt über diesen URI starten: ms-settings:installed-apps.
  • Die Namen der Sortierung nach Optionen unter . angepasst Einstellungen > Apps > Installierte Apps um sie übersichtlicher zu machen und eine neue Option zum Sortieren von der kleinsten zur größten Größe hinzugefügt.

Zu den Fixes gehören:

[Taskbar]

  • QuickInfos sollten nicht mehr an zufälligen Stellen in der Taskleiste angezeigt werden, nachdem Sie mit der Maus über Lautstärke-, Akku-, Netzwerk- oder andere Symbole in der Taskleistenecke gefahren sind.
  • Behebung eines zugrunde liegenden Problems, das zu einer unerwarteten Duplizierung bestimmter Symbole in der Taskleistenecke führte.

[File Explorer]

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Personen zum Absturz des Kontextmenüs führte, wenn Sie versuchten, es zu scrollen.
  • Hat einige Arbeit geleistet, um ein Problem zu beheben, bei dem die Untermenüs des Kontextmenüs in bestimmten Bereichen des Bildschirms über dem Kontextmenü statt daneben angezeigt wurden (z. B. wenn Sie mit der Maus über Neu fuhren).
  • Die Kontextmenüsymbole sollten auf Systemen mit mehreren Monitoren mit gemischter DPI jetzt weniger verschwommen sein.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Auswahl von Öffnen mit im Kontextmenü in bestimmten Fällen unerwartet nur die Datei öffnete, anstatt das Dialogfeld Öffnen mit tatsächlich zu öffnen.
  • Das Umbenennen von Dateien auf dem Desktop ist in diesem Flight wieder möglich.
  • Es wurde eine weitere Anpassung an der zugrunde liegenden Logik der Befehlsleiste vorgenommen, um die Leistung von Befehlsaktionen im Datei-Explorer zu verbessern.

[Search]

  • Es wurde ein kürzlich aufgetretenes Problem behoben, das dazu führte, dass die Indexer-Datenbank zu fragmentiert wurde, was dazu führte, dass der Indexer unerwartet viel Arbeitsspeicher und CPU über einen längeren Zeitraum verbrauchte. Dies war besonders bei Personen mit großen Outlook-Postfächern auffällig.

[Input]

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Apps hängen blieben, wenn versucht wurde, etwas mit gedrückter Umschalt- oder Strg-Taste zu ziehen.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Touch-Tastatur auf Tablets nicht angezeigt wurde, wenn Sie auf das Textfeld tippen, wenn Sie versuchen, Ihre PIN über den Anmeldebildschirm zurückzusetzen.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit des Stiftmenüs.

[Windowing]

  • Einige Abstürze von explorer.exe im Zusammenhang mit der Verwendung von Fensterfunktionen (Snap, ALT + Tab und Desktops) wurden behoben.
  • Wenn Sie die Aufgabenansicht auf einem System mit mehreren Monitoren öffnen, sollte der Hintergrund jetzt auf beiden Monitoren aus Acryl bestehen.
  • Es wurden einige UI-Probleme mit den Fensterminiaturen in der Aufgabenansicht und ALT + Tab behoben, insbesondere, dass die Schließen-Schaltfläche möglicherweise abgeschnitten wird, wenn das App-Fenster zu dünn war.

[Settings]

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Gesichtserkennung (Windows Hello) in bestimmten Fällen in den Anmeldeeinstellungen unerwartet ausgegraut war, bis die Einstellungen geschlossen und geöffnet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Storage Sense C:WindowsSystemTemp nicht bereinigte.
  • Standardbenutzer (auch bekannt als Nicht-Administratoren) sollten jetzt in der Lage sein, die Zeitzone in den Einstellungen zu ändern, wenn der Standortzugriff nicht gewährt wird, anstatt dass das Dropdown-Menü leer wird.

[Other]

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Links zu Windows Update, Erholung und Für Entwickler auf der Hauptseite der Windows Update-Einstellungen anzuzeigen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Bilder in Adobe Photoshop, Adobe Lightroom und Adobe Lightroom Classic im HDR-Modus einen gelben Farbton aufwiesen.
  • Behebung eines Problems im Zusammenhang mit DHCP Dies führte bei einigen Insidern zu unerwartetem Stromverbrauch, während der Bildschirm in den letzten Builds ausgeschaltet war.
  • Hat einige Arbeit geleistet, um ein Problem zu beheben, bei dem Service Host: WinHTTP Web Proxy Auto-Discovery Service unerwartet viel CPU beansprucht.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass einige Geräte einen schwarzen Bildschirm hatten, wenn sie aus dem Ruhezustand kamen (wobei der Sperrbildschirm nicht angezeigt wurde).
  • Es wurde ein zugrunde liegendes Problem behoben, das dazu führte, dass einige Benutzer mit ARM64-PCs in den letzten Dev Channel-Builds mehr Abstürze von Microsoft Teams verzeichneten.
  • Der Abstand für ausgewählte Elemente wurde erhöht, wie durch Klicken auf Weitere Optionen anzeigen im Kontextmenü des Datei-Explorers oder den Menüoptionen im Task-Manager angezeigt.
  • WSL: Fehler 0x8007010b beim Zugriff auf Linux-Distributionen über `\wsl.localhost` oder `\wsl$` behoben (Ausgabe #6995).

HINWEIS: Einige Fixes, die hier in Insider Preview-Builds aus dem aktiven Entwicklungszweig erwähnt werden, finden möglicherweise ihren Weg in die Wartungsupdates für die veröffentlichte Version von Windows 11, die am 5. Oktober allgemein verfügbar wurde.

Bekannte Probleme in diesem Build sind:

[General]

  • Benutzer, die von Builds 22000.xxx oder früher auf neuere Dev Channel-Builds aktualisieren, die den neuesten Dev Channel verwenden ISO, erhält möglicherweise die folgende Warnmeldung: Der Build, den Sie installieren möchten, ist Flight Signed. Um mit der Installation fortzufahren, aktivieren Sie die Flugsignierung. Wenn Sie diese Meldung erhalten, drücken Sie die Schaltfläche Aktivieren, starten Sie den PC neu und versuchen Sie das Update erneut.
  • Bei einigen Benutzern kann es vorkommen, dass die Zeitüberschreitungen für den Bildschirm und den Ruhezustand reduziert werden. Microsoft untersucht die möglichen Auswirkungen, die kürzere Bildschirm- und Ruhezeiten auf den Energieverbrauch haben könnten.

[Start]

  • In einigen Fällen können Sie möglicherweise keinen Text eingeben, wenn Sie die Suche über den Start oder die Taskleiste verwenden. Wenn das Problem auftritt, drücken Sie WIN + R auf der Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu starten, und schließen Sie es dann.

[Taskbar]

  • Die Taskleiste flackert manchmal beim Wechseln der Eingabemethoden.
  • Microsoft untersucht in diesem Build ein Problem, bei dem die Uhr in der Taskleiste hängen bleiben und nicht aktualisiert werden kann, insbesondere beim Zugriff auf den PC über Remote Desktop.

[Input]

  • Der Verlauf der Zwischenablage sagt, dass sie leer ist, auch wenn sie aktiviert ist und Inhalt enthalten sollte. Dies ist ein UI-Problem, das Microsoft untersucht – wenn ein Flug mit einem Fix ausgeht, sollten alle angehefteten Elemente wieder verfügbar sein.

[Search]

  • Nachdem Sie auf das Suchsymbol in der Taskleiste geklickt haben, wird das Suchfenster möglicherweise nicht geöffnet. Starten Sie in diesem Fall den Prozess „Windows Explorer“ neu und öffnen Sie das Suchfeld erneut.

[Quick Settings]

  • Microsoft untersucht Berichte von Insidern, denen zufolge die Lautstärke- und Helligkeitsregler in den Schnelleinstellungen nicht richtig angezeigt werden.

Bildnachweis: rawf8 / Shutterstock



Vorheriger ArtikelGefällt Ihnen das neue Startmenü von Windows 11 nicht? Start11 und Open-Shell haben dafür Lösungen
Nächster ArtikelWindows 11: Sollten Unternehmen den Vertrauensvorschuss wagen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein