Start Microsoft Microsoft veröffentlicht Windows Terminal Preview 1.10

Microsoft veröffentlicht Windows Terminal Preview 1.10

4
0

Es ist schon eine Weile her, seit es ein Update für Windows Terminal gab, aber jetzt hat Microsoft zwei wichtige Releases veröffentlicht, beide mit großen Änderungen und Ergänzungen. Auf der stabilen Seite ist Windows Terminal v1.9.1942.0, wenig geändert, seit es ein Preview-Build war, aber es gibt noch viel mehr Bemerkenswertes in Version 1.10 (oder Windows Terminal Preview v1.10.1933.0 für die Komplettisten da draußen). .

Zusätzlich zu den üblichen Bugfixes gibt es ein neues System von Tray-Icons für den Bebenmodus, ein neues Dropdown-Menü der Befehlspalette, verschiedene Änderungen an der Benutzeroberfläche und vieles mehr. Eine weitere wichtige Änderung bedeutet, dass jeder, der Windows 11 ausführt, jetzt mindestens Version 1.10 von Terminal verwenden muss.

Siehe auch:

In einer Änderung gegenüber früheren Builds werden beim Öffnen von Terminalfenstern mit Hier öffnen jetzt neue Registerkarten im selben Verzeichnis geöffnet, und die Benutzeroberfläche der Registerkartenfarbauswahl wurde aktualisiert und verfeinert. Jeder, der den Verlust einer Benutzeroberfläche zum Bearbeiten von Standardeinstellungen für Profile betrauert hat, wird sich freuen, dass sie jetzt zurückgekehrt ist.

Wenn der Bebenmodus aktiv ist, gibt es ein neues Taskleistensymbol und Terminal kann jetzt Fettdruck im Renderer deaktivieren. Aber das ist noch lange nicht alles, was sich in dieser neuesten Version geändert hat.

Das Änderungsprotokoll für diese Version ist ziemlich lang, da das Terminal-Team hart gearbeitet hat:

Merkmale

  • ALPHA-FUNKTION Wir mussten die Schnittstelle in Windows aktualisieren, die es Terminal ermöglicht, als Standard-Konsolenhost zu fungieren.
    Aufgrund der Änderung ist ab Windows 22000.65 1.10+ erforderlich.

    • Wir können jetzt WSL-Sitzungen übergeben, und Strg+C funktioniert jetzt in Übergabesitzungen (#10415)
  • Wir haben die Benutzeroberfläche wieder eingeführt, mit der Sie die Standardeinstellungen bearbeiten können, die für alle Profile gelten, sowie den Pfeil
    Schaltflächen, mit denen Sie individuelle Einstellungen rückgängig machen können (#10588)
  • Sie können jetzt in den Darstellungseinstellungen eine andere Standardanzeigesprache für das Terminal auswählen (#10309)
    • JSON-Feld PreferredLanguage
  • Auf der Seite Aktionen können Sie jetzt vorhandene Aktionen bearbeiten und neue hinzufügen (#10550) (#10220)
  • Terminal zeigt jetzt ein Tray-Icon an, wenn das Fenster „Bebenmodus“ verwendet wird (#10179)
  • Die Aktion closeTab muss Tabs nach Index über das Indexfeld schließen (#10447) (Danke @ianjoneill)
  • Benutzer von Bildschirmleseprogrammen können jetzt durch den Inhalt des Bildschirms navigieren, indem Sie Attribut (Farbe, Schriftart, Unterstreichung…) (#10336)
  • Terminal rendert SGR 1 („Intensität“) jetzt in glorreichem Chonky Fett gedruckt (#10498) (#9201) (#10521) (Danke @skyline75489)

Änderungen

  • Terminalfenster, die über „Hier öffnen“ gestartet werden, öffnen neue Registerkarten im selben Verzeichnis (#10546) (Danke @ianjoneill)
  • Die Aktion „Beben-Modus“ heißt jetzt „Beben-Fenster beschwören“ statt „Global etwas Fenster beschwören _quake“ (#10641)
  • JSON-Einstellungen: Schriftartoptionen werden jetzt in einer einzelnen „Schriftart“: {}-Gruppe in jedem Profil angegeben (#10433)
    • Ihre Einstellungen werden automatisch in das neue Format migriert, wenn Sie drücken Speichern.
  • Wir haben die Befehlspalette zum Haupt-Dropdown-Menü hochgestuft, um ihre Auffindbarkeit zu verbessern (#10297) (Danke @KnapSac)
  • Die Benutzeroberfläche des Terminal-Tab-Farbwählers ist jetzt viel verfeinert, dank @gabrielconl (#10219)
  • Der Deckkraft-Schieberegler zeigt jetzt ein %-Zeichen an, wie es mit (#10369) (Danke @chingucoding)

Fehlerbehebung

  • Ein Problem mit der Zugänglichkeit, das zu unförmigen Auswahlbereichen führte, wurde behoben (#10544)
  • Das Terminal minimiert sich nicht mehr selbst, wenn es von einer Befehlszeilenanwendung (#10389)
    • … oder wenn Sie es mit -w (#10396)
  • Wir werden keine Befehle mehr mit iterateOn zerstören, wenn Sie drücken Speichern (#10373)
  • Verschachtelte Befehle werden jetzt zuverlässiger abgewiesen, wenn die Befehlspalette verwendet wird (#10392) (Danke @kovdu)
  • Wir werden nicht versuchen, die Befehlspalette nicht zu deaktivieren, wenn Sie sie umschalten möchten, während sie geöffnet ist (#10423) (Danke @kovdu)
  • Wenn wir auf ein fehlerhaftes Dokumentfragment stoßen, werden wir nicht mehr, nicht länger keine zukünftigen Fragmentdokumente lesen (#10601)
  • Der Aktionseditor sollte jetzt mehr sein verwendbar im Lichtthema (#10412)
  • „Öffnen Sie das Windows-Terminal hier“ wird jetzt in Ihrer Sprache angezeigt (#10446)
  • Das Terminal wird nicht mehr ohne Umstände beendet, wenn Ihr Startverzeichnis nicht gefunden werden kann (#10263)
    • Wir haben die Verarbeitung von Startverzeichnissen so geändert, dass können Probleme in Ihrer Konfiguration aufdecken. Diese Änderung wurde vorgenommen, um die Startleistung und -zuverlässigkeit zu verbessern.
  • Ein Fenster, das eine eingehende Konsolenanwendung empfängt, springt jetzt in den Vordergrund (#10217)

Leistung

  • Bei hoher Ausgangslast verbringen wir viel weniger Zeit …

Zuverlässigkeit

  • Terminal sollte seltener abstürzen, wenn Sie einen Tab schließen (#10549)
  • Wir haben einen Absturz beim Neuladen der Einstellungen bei geöffneter Einstellungsseite behoben (#10390)
  • Eine Anwendung, die den Terminal-Hintergrund festlegt, sollte es wahrscheinlich nicht zum Absturz bringen, oder? (#10357)
  • Wenn unsere verpackten Schriftarten nicht gefunden werden können, sind wir jetzt robuster und werden beim Start weniger wahrscheinlich (#10260)
  • Die Funktion „Standardterminal“ verursacht keine Abstürze mehr bei Betriebssystemversionen, in denen sie nicht verfügbar ist (#10238)
  • Wenn wir beim Start keine Übergabeverbindungen („Standardterminal“) akzeptieren können, stürzen wir beim Start nicht mehr ab (#10261)
  • Die Benutzeroberfläche der Einstellungen überläuft ihren Rahmen beim Starten/Neuladen nicht mehr (#10619) (Danke @mimvdb)
  • Das Terminal wird versuchen, das Profil, das Sie beim erneuten Laden der Einstellungen angezeigt haben, besser wiederherzustellen (#10618) (Danke @mimvdb)
  • Das Dropdown-Menü „Standardterminal“ wurde für Benutzer mit hohem Kontrast behoben (#10185)

VT-Unterstützung

  • RIS setzt nun den Mausmodus und die Kodierung zurück (#10602)
  • DECSET 12 (Cursor-Blinken aktivieren/deaktivieren) wird nicht mehr ignoriert (#10589)

WPF-Steuerung

  • Wir haben ein Problem im 64-Bit-Build des WPF-Steuerelements behoben, das zu urkomischen Farben führte (#10486)

Windows Terminal Preview 1.10 ist verfügbar für aus dem Microsoft Store herunterladen, sowie von der GitHub-Repository.

Vorheriger ArtikelApple TV 4K bekommt schnelleren A12 Bionic Prozessor und verbesserte Siri Remote
Nächster ArtikelMicrosoft teilt einige der Designideen hinter Windows 11

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein