Start Microsoft Microsoft versucht Fehler in Software durch Überwachung von Entwicklern zu beenden

Microsoft versucht Fehler in Software durch Überwachung von Entwicklern zu beenden

38
0


Eye-Tracking

Moderne Programme sind so komplex, dass Fehler praktisch unvermeidlich sind, aber Microsoft sucht nach Möglichkeiten, Codierungsfehler so weit wie möglich zu reduzieren, einschließlich der Erprobung eines experimentellen Ansatzes, bei dem Entwickler bei ihrer Arbeit überwacht werden.

Die Idee ist, Augenbewegungen und andere mentale und physische Eigenschaften der Entwickler zu verfolgen, um zu erkennen, wann ihre Wachsamkeit sinkt oder sie mit einer Aufgabe kämpfen – dann schleichen sich am wahrscheinlichsten Fehler in ihre Arbeit ein.

Der Microsoft-Forscher Andrew Begel ist Co-Autor eines Artikels mit dem Titel Verwenden von Psycho-Physiologische Maßnahmen zur Bewertung der Aufgabenschwierigkeit in der Softwareentwicklung die diesen neuartigen Ansatz detailliert beschreibt.

„Meine Idee ist, dass wir, wenn die Softwareentwickler den Code schreiben und die Fehler verursachen, die Attribute der Entwickler selbst messen sollten“, erklärt Begal. „Wenn wir herausfinden können, welche kognitiven oder emotionalen Probleme zu fehlerhaftem Code oder geringerer Produktivität führen, können wir versuchen, einzugreifen und zu verhindern, dass Entwickler von vornherein Fehler machen.“

Die Forscher führten eine Studie mit 15 professionellen Entwicklern durch, um zu sehen, ob die Idee praktikabel und die Ergebnisse ermutigend waren.

„Wir haben noch keine Interventionen ausprobiert“, sagt Begel, „aber eine, über die ich nachgedacht habe, kann zerstreuten Entwicklern helfen, wie denen, die gerade vom Mittagessen zurückgekommen sind und ihrem Code nicht viel Aufmerksamkeit schenken Wir reduzieren den Kontrast auf dem Display und machen die Schriften schwerer lesbar, der Entwickler wird gezwungen sein, mehr Intelligenz zum Lesen und Verstehen des Codes aufzubringen und wird dadurch weniger wahrscheinlich verrutschen.

Bildnachweis: lassedesignen/Shutterstock



Vorheriger ArtikelApples App Store-Flub lässt Dutzende von iOS- und Mac-Apps abstürzen
Nächster ArtikelMalware-Ersteller verwenden jahrzehntealten Code wieder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein