Start Microsoft Microsoft verwendet das Update KB5005463, um die PC Health Check-App zu pushen...

Microsoft verwendet das Update KB5005463, um die PC Health Check-App zu pushen und Upgrades von Windows 10 auf Windows 11 zu fördern

26
0


Windows 11

Es sind drei Wochen seit der Einführung von Windows 11 vergangen, und jetzt beginnt Microsoft damit, Leute zu ermutigen, die ein Upgrade durchführen können, genau das zu tun.

Ein Teil dieses Laufwerks stellt die PC Health Check-App für Windows 10-Computer bereit, sodass Benutzer schnell überprüfen können, ob sie auf Windows 11 aktualisieren können oder nicht. Die App wird im Rahmen des KB5005463-Updates veröffentlicht und der Rollout dürfte irritieren, da das automatische Update den Menschen im Wesentlichen die Windows 11-Kompatibilitätsprüfung aufzwingt.

Siehe auch:

Die PC Health Check-App selbst hat sich bereits als umstritten erwiesen, weil sie zunächst unvollständige Informationen über ihre Berechtigung zum Upgrade auf Windows 11 liefert. Die App wurde kurz nach ihrer Veröffentlichung im Juni zurückgezogen, aber kurz darauf wurde eine aktualisierte Version veröffentlicht.

Die aktualisierte Version von PC Health Check wurde als optionaler, manueller Download zur Verfügung gestellt, aber jetzt gibt es einen energischen Vorstoß von Microsoft, um den Checker so vielen Windows 10-Benutzern wie möglich zugänglich zu machen.

Darauf weist das Unternehmen ausdrücklich hin KB5005463 geht es um mehr, als nur Windows 11 zu pushen, und hebt eine Reihe wichtiger Funktionen des Updates hervor:

  • Berechtigung für Windows 11: Bietet eine umfassende Berechtigungsprüfung basierend auf den Mindestsystemanforderungen für Windows 11.
  • Sichern und synchronisieren: Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Microsoft-Konto, um die Geräteeinstellungen auf allen Geräten zu synchronisieren und Microsoft OneDrive zum Schutz Ihrer Dateien einzurichten.
  • Windows Update: Schützen Sie Ihr Gerät, indem Sie immer die neueste Version von Windows 10 ausführen.
  • Akkukapazität: Zeigt die Akkukapazität im Verhältnis zum Original für Geräte an, die einen oder mehrere Akkus verwenden.
  • Speicherkapazität: Zeigen Sie die Speichernutzung für das Hauptlaufwerk an, das Dateien, Apps und Windows enthält.
  • Startzeit: Verwalten Sie Startprogramme, um die Startzeit zu verbessern.
  • Tipps zum PC-Zustand: Bietet zusätzliche Tipps zur Verbesserung des allgemeinen PC-Zustands und der Leistung.

Das Update KB5005463 wird an jeden gesendet, der automatische Updates aktiviert hat.



Vorheriger ArtikelNeue Lösung verbessert Transparenz und Sicherheit in der Cloud
Nächster ArtikelWindows 12 ist alles, was Windows 11 sein sollte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein