Start Microsoft Microsoft verzichtet so ziemlich auf 3D in Windows 10

Microsoft verzichtet so ziemlich auf 3D in Windows 10

5
0


Windows 10-Logo an einem Strand

Mit der Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update vor über 3 Jahren hat Microsoft darauf gewettet, dass 3D die Zukunft ist. Wir sprechen hier nicht von Windows mit einer 3D-Schnittstelle oder ähnlichem, aber das Unternehmen hat anscheinend die zunehmende Popularität von 3D-Druckern bemerkt und beschlossen, auf den Zug aufzuspringen.

Dies führte zu der Einführung von Paint3D in Windows 10 sowie eines 3D-Viewer-Tools, aber jetzt scheint Microsoft seine Meinung über die dritte Dimension geändert zu haben. Wir haben kürzlich über das Verschwinden des Ordners 3D-Objekte geschrieben, und jetzt werden Windows 10-Benutzer nach einer Neuinstallation keine anderen 3D-bezogenen Komponenten mehr sehen.

Siehe auch:

Nach der Entdeckung, dass der Ordner 3D Objects degradiert wurde, ist es vielleicht kein Wunder, dass Microsoft auch von anderen 3D-Komponenten von Windows 10 Abstand nimmt. Mit der Veröffentlichung von Build 21332 von Windows 10 hat das Unternehmen angekündigt, dass sowohl 3D Viewer als auch Paint 3D wird herabgestuft, sodass es sich um optionale Komponenten handelt.

In den Versionshinweisen für diese neueste Entwicklervorschau des Betriebssystems hat Microsoft sagt:

3D Viewer und Paint 3D werden bei Neuinstallationen der neuesten Insider Preview-Builds nicht mehr vorinstalliert. Beide Apps sind weiterhin im Store verfügbar und bleiben nach einem Betriebssystem-Update auf Ihrem Gerät. Wenn Sie also Ihren PC wie gewohnt aktualisiert haben, sollten diese Apps in Ihrer App-Liste nicht geändert werden.

Es wäre zwar nicht fair zu sagen, dass Microsoft 3D in Windows 10 vollständig aufgibt, aber diese neuesten Schritte zeigen nur, dass es sich bei weitem nicht als so beliebt erwiesen hat, wie viele es vorhergesagt haben. Oder vielleicht ist dies das Eingeständnis von Microsoft, dass Leute, die sich für 3D interessieren, sich besseren Tools zuwenden als denen, die mit Windows 10 gebündelt sind.

Bildnachweis: tanuha2001 / Shutterstock



Vorheriger ArtikelCoronavirus-Pandemie: Apple legt strenge App Store-Beschränkungen für COVID-19-Apps fest
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 21332, entfernt aber eine große neue Funktion daraus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein