Start Technik heute Android Microsofts letzter Versuch, Windows Phone zu retten: Erstellen Sie Windows 10-ROMs für...

Microsofts letzter Versuch, Windows Phone zu retten: Erstellen Sie Windows 10-ROMs für Android

12
0


Win10 Mi4

In den fünf Jahren seines Bestehens hat Windows Phone (früher bekannt als Windows Mobile) nur einen Marktanteil von 3 Prozent für Mobilgeräte erreicht. Das gekachelte Betriebssystem von Microsoft hat immer noch Mühe, Googles Android und Apples iOS eine ernsthafte Herausforderung zu stellen. Wer aber dachte, dass das Redmonder Unternehmen mittlerweile nach einer Exit-Strategie suchen sollte, wird überrascht sein, was Microsoft dabei vorhat.

In den letzten Monaten haben wir erfahren, dass Microsoft zunehmend besorgt ist, das berüchtigte „App-Lücke“-Problem von Windows Phone zu schließen. Als bezeichnet Plan A, wie pro ein Bericht von Mary Jo Foley, will Microsoft dies tun, indem es die Unterstützung für universelle Apps einführt, die es Entwicklern ermöglichen, ihre Windows-Anwendungen mit minimalem Aufwand schnell in Windows Phone-Apps umzuwandeln.

Die Plan B verrät, dass Microsoft überlegt, ob es seine Android-Affäre wieder aufleben lassen soll. Viele würden wollen, dass das Unternehmen Android-Handys auf Basis von AOSP herstellt – wie es Nokia mit seiner X-Reihe getan hat –, aber der Bericht stellte fest, dass Microsoft nicht beabsichtigt, die Windows Phone-Plattform aufzugeben. Stattdessen dachte das Unternehmen angeblich darüber nach, Unterstützung für Android-Apps auf Windows Phone hinzuzufügen. Jetzt lernen wir von a Plan C über die das Unternehmen erst kürzlich ziemlich offen gesprochen hat.

Anfang dieser Woche gab Microsoft bekannt, dass das Betriebssystem Windows 10 im Sommer (voraussichtlich Ende August) in 190 Ländern in 111 Sprachen veröffentlicht wird. In einem Blog-Beitrag gab das Unternehmen zudem bekannt, eine Partnerschaft mit Chinas Top-Mobile-Hersteller Xiaomi zum Test von Windows 10 eingegangen zu sein. Das hatte das Unternehmen ursprünglich vermerkt.

„Durch ein neues Programm mit Xiaomi, einem der Top-Smartphone-Distributoren der Welt, wird eine ausgewählte Gruppe von Xiaomi Mi 4-Power-Usern eingeladen, beim Testen von Windows 10 zu helfen und später in diesem Jahr zu seiner zukünftigen Version beizutragen die Möglichkeit, die technische Vorschau von Windows 10 herunterzuladen – sie zu installieren und ihr Feedback an Microsoft weiterzugeben“.

Es ließ uns glauben, dass Xiaomi vielleicht ein Windows 10 for Phones-basiertes Gegenstück seines Android-Flaggschiffs Mi 4-Smartphone auf den Markt bringen würde. Aber es scheint, dass Microsoft etwas ganz anderes im Sinn hat. Das in Redmond ansässige Unternehmen baut ein Windows 10-ROM, das auf Android-Smartphones geflasht (installiert) werden könnte.

Hugo Barra, Xiaomis VP of International ist jetzt mehr Licht ins Dunkel bringen. „Microsoft arbeitet an einem Build von Windows 10 speziell für Mi 4-Geräte. Dieser Windows 10-Build wird weder auf Android laufen noch als Dual-Boot-Option verfügbar sein“, sagte Barra, um die Wolke der Verwirrung zu vermeiden. „Eine kleine Anzahl von Mi 4-Power-Usern aus dem Xiaomi-Forum in China, die sich für die Teilnahme an diesem experimentellen Programm entscheiden, müssen ihre Mi 4-Geräte mit diesem Windows 10-ROM manuell neu flashen, so wie sie es auch tun würden andere Android-ROMs“.

Barra bemerkte, dass dies ein experimentelles Programm von Microsoft mit der Mi-Fangemeinde in China ist und derzeit nur dort stattfindet. „begrüßt Microsoft-Teammitglieder, um direkt mit Mitgliedern des Xiaomi-Forums in China zu interagieren“.

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Unternehmen ein ROM seines Betriebssystems erstellt, das auf einem Android-Smartphone geflasht werden kann. In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass Ubuntu ein ROM für Android-Smartphones veröffentlicht hat. Es gibt mehrere erfolgreiche Geschäftsmodelle, die auf ähnlichen Vereinbarungen laufen. Cyanogen Inc, die kommerzielles Android-basiertes Cyanogen OS herstellt, bietet auch CyanogenMod ROM für Android an. Der Build hat mehr als 12 Millionen aktive monatliche Nutzer.

Ob das funktioniert? Wir wissen es noch nicht. Allein die Ankündigung, dass Windows Phone eines Tages Android-Apps unterstützt, ließ viele treue Benutzer in Foren ihre Ablehnung zum Ausdruck bringen. Außerdem scheint ein Windows 10-ROM auf einem Android-Smartphone das Problem der „App-Lücke“ nicht zu beheben. Wenn Microsoft keine Unterstützung für Android-Apps hinzufügt, ist es schwer vorstellbar, wie dies erfolgreich sein wird. Sicher, viele Bastler werden in Zukunft ihr Android-Betriebssystem gegen Windows 10 ROM auf ihren Android-Geräten austauschen. Aber wie das dieser mobilen Plattform helfen wird, zu wachsen, ist schwer vorstellbar. Wenn Microsoft auf diese Weise die Präsenz von Windows Phone auf mehr Geräten erhöhen kann, könnte dies ein interessanter Schritt sein. Aber wie bereits erwähnt, ist es schwer vorstellbar, wie dies das Image und den Marktanteil des Betriebssystems verbessern wird.

Haben Sie eine Theorie, die Sie teilen möchten? Bitte in den Kommentaren unten ausklingen lassen!



Vorheriger ArtikelDrei Viertel der Sicherheitsverletzungen in Unternehmensnetzwerken erfolgen über Webanwendungen
Nächster ArtikelUnternehmen könnten durch den Wechsel von MS Office zu Google Apps große Einsparungen erzielen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein