Start Microsoft Minecraft-Benutzernamen und -Passwörter lecken online

Minecraft-Benutzernamen und -Passwörter lecken online

69
0


mojang

Minecraft ist ein Phänomen. Das Online-Spiel ist mit weit über 100 Millionen PC-Downloads bisher unglaublich beliebt. Als Microsoft im vergangenen September den Entwickler Mojang kaufte, musste es dafür coole 2,5 Milliarden Dollar ausgeben.

Es ist also vielleicht keine Überraschung, dass Spieler des Spiels das Ziel von Hackern waren, die daran interessiert sind, schlecht bewachte Spielberechtigungen in die Hände zu bekommen. Jeder kann sich mit einem gültigen Benutzernamen und Passwort in ein Spiel einloggen oder eine vollständige Kopie von Minecraft herunterladen.

Eine Klartextliste mit über 1800 gültigen Minecraft-Benutzernamen und -Passwörtern wurde auf Pastebin veröffentlicht. Es gibt keinen Hinweis darauf, woher die Anmeldeinformationen stammen oder ob wahrscheinlich weitere folgen werden.

Sicherheitsexperte Graham Cluley spekuliert die Ursache könnte das Ergebnis von „einfachen Phishing-Angriffen, Keylogging-Malware, die die Daten der Spieler beim Einloggen in das Spiel stiehlt, oder sogar einer Sicherheitsverletzung bei Minecraft selbst“ gewesen sein.

Auf der Minecraft-Homepage gab es keine Nachricht von einem Verstoß, aber beeilen Sie sich noch nicht, dies zu ignorieren. Es dauert oft eine Weile, bis Verstöße publik werden, da die gehackten Unternehmen in der Regel selbst nicht sicher sind, was passiert ist.

Die Chancen stehen gut, dass dies nur ein kleiner Vorfall ist, aber ich werde diese Geschichte aktualisieren, wenn mehr bekannt wird.

Pastebin Minecraft



Vorheriger ArtikeliTunes 11.0.3 bietet eine schnellere Leistung und verbesserte MiniPlayer-Ansichten
Nächster Artikel71 Prozent der KMU sind nicht auf Cybersicherheitsrisiken vorbereitet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein