Start Cloud Mit der Deep-Learning-Plattform können Unternehmen von neuronalen Netzen profitieren

Mit der Deep-Learning-Plattform können Unternehmen von neuronalen Netzen profitieren

13
0


Gehirnwellen in neuronalen Netzen

Neuronale Netze, die es Maschinen ermöglichen, ähnlich wie das Gehirn zu lernen, waren bis vor kurzem meist der Wissenschaft vorbehalten.

Jetzt aber Ersatzlabore hat den Start seiner Deep-Learning-Plattform als Beta-Version angekündigt, damit Unternehmen von der Technologie profitieren können.

Ersatz ist eine Deep-Learning-Plattform, die entweder als Cloud-Service oder als Deep-Learning-„Appliance“ verfügbar ist, eine Kombination aus neuronaler Netzwerkhardware und -software für große Unternehmen. Unternehmen können Ersatz verwenden, um neuronale Netze aufzubauen und bereitzustellen, sodass sie von den jüngsten Durchbrüchen auf diesem Gebiet profitieren können, ohne Experten für neuronale Netze einstellen zu müssen.

Neuronale Netze sind eine komplexe Technologie und die Menschen, die verstehen, wie sie funktionieren, sind selten. Ersatz ermöglicht es Unternehmen, viele Deep-Learning-Aufgaben zu automatisieren und zu vereinfachen und die komplexe Funktionsweise des neuronalen Netzwerks hinter einer benutzerfreundlichen Weboberfläche und API zu verbergen.

Nachdem ein unternehmensspezifisches Ziel ausgewählt wurde, sammelt ein Unternehmen historische Daten in Bezug auf das vorliegende Problem, lädt diese Daten hoch und weist Ersatz an, daraus zu lernen. Nach einer „Trainingsphase“, in der das neuronale Netz aus den Daten „lernt“, kann es anhand der zugeführten Beispiele Vorhersagen über zukünftige Ergebnisse treffen.

Es verwendet Graphics Processing Units (GPUs), um Zahlen bis zu 40-mal schneller zu verarbeiten als ihre CPU-basierten Gegenstücke. Die Cloud-Version erhebt eine Gebühr pro Minute für die Trainingsphase und macht sie für Organisationen zugänglich, die es nicht rechtfertigen könnten, die Technologie im eigenen Haus zu betreiben.

„Machine Learning hat dank Deep Learning einen wichtigen Wendepunkt erreicht. Diese Technologie mit einer Plattform wie Ersatz verfügbar zu machen, wird eine ganz neue Klasse intelligenter Software eröffnen“, sagt Dave Sullivan, Mitbegründer und CEO von Ersatz Labs. „Wir sind weit von der Art der maschinellen Intelligenz entfernt, die wir in Filmen sehen, aber wir sind nur kurz von einigen wirklich erstaunlichen Anwendungen entfernt, die die Bedeutung und den Einfluss von Daten in unserem Leben nur erhöhen werden. Ich sehe neuronales Computing – und insbesondere Deep Learning — als kurzfristig ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Langfristig wird die Technologie allgegenwärtig sein.“

Mit der heutigen Einführung geht Ersatz aus einer einjährigen Betaphase hervor, in der sich über 2.200 Kunden für die Nutzung der Plattform angemeldet haben. Die Anwender reichen von Finanzanalysten und Medizinforschern bis hin zu Energieversorgern. Weitere Informationen und eine Produkttour finden Sie auf der Ersatzlabore Seite? ˅.

Bildnachweis: Andrea Danti / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWindows 10 ist unbestreitbar beeindruckend, aber kann es Sie überzeugen?
Nächster ArtikelApple ist laut Greenpeace der grünste Technologieriese

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein