Start Apple Mit iOS 11.3 können iPhone-Benutzer die Leistungsdrosselung deaktivieren

Mit iOS 11.3 können iPhone-Benutzer die Leistungsdrosselung deaktivieren

72
0


iOS 11.3 AR-Erlebnis

Apple hat seinen Ruf beschädigt, indem es heimlich die Leistung alternder iPhones drosselt. Der Smartphone-Hersteller sagt, dass er diesen Weg genommen hat, um einen Abfall der Akkulaufzeit zu verhindern, obwohl viele Leute glauben, dass der Grund darin bestand, Kunden dazu zu bringen, auf ein neueres Modell umzusteigen. Dennoch versprach CEO Tim Cook, dass iPhone-Nutzer bald aussteigen können.

Und heute gibt der iPhone-Hersteller offiziell bekannt, dass diese Funktion in iOS 11.3 eingeführt wird. Diese Version des mobilen Betriebssystems befindet sich derzeit in der Vorschau und wird „in diesem Frühjahr“ eingeführt.

Apple sagt, dass iOS 11.3 Benutzern ein Menü zur Verfügung stellen wird, in dem sie den Status ihres Akkus überprüfen und die Leistungsdrosselung deaktivieren können, wenn die Funktion aktiv ist. Apple sagt, dass es auf iPhone 6 und neueren Smartphones sichtbar sein wird.

Die Leistung wird nur bei Geräten eingeschränkt, die unter einer Verschlechterung des Akkus leiden, und Apple sagt, dass es diese Funktion erst in iOS 10.2.1 eingeführt hat. Benutzer können es über das Batteriemenü unter Einstellungen deaktivieren.

Die Liste der betroffenen iPhones schließt das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X aus, die im September auf den Markt kamen. Angesichts der Neuheit der Geräte auf dem Markt sieht Apple wahrscheinlich keinen Grund, eine solche Funktion bei diesen Modellen zu aktivieren – zumindest noch nicht.

Es ist erwähnenswert, dass Apple zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von iOS 10.2.1 auch das iPhone 5, iPhone 5c und iPhone 5s unterstützte. Mit iOS 11 bleibt nur das iPhone 5s erhalten und wird auch in iOS 11.3 weiterhin unterstützt. Es ist unklar, ob auch sie von der Leistungsdrosselung betroffen ist. Wenn dies der Fall ist, wird Apple den Benutzern keine Möglichkeit geben, sich abzumelden, basierend auf den heutigen Ankündigungen.

Aber was gibt es sonst noch in iOS 11.3? Nun, es gibt neue Augmented-Reality-Erlebnisse mit freundlicher Genehmigung von ARKit 1.5, Animoji in Messages und Business Chat, die es iOS-Benutzern ermöglichen, direkt über Messages mit Unternehmen zu sprechen (ähnlich wie Facebook Messenger). Dies soll in dieser Phase mit Unterstützung von Discover, Hilton, Lowe’s und Wells Fargo geschehen.

Es gibt auch Gesundheitsdatensätze in der Health-App, Musikvideos in Apple Music, eine neue Videogruppe in For You in Apple News, HomeKit-Authentifizierung und Unterstützung für Advanced Mobile Location, die den Standort des Benutzers automatisch sendet, wenn er sich mit ihm in Verbindung setzt Notdienste in unterstützten Märkten.



Vorheriger ArtikelMicrosoft sagt, dass die Vorschau von Office 2019 Mitte 2018 erscheinen wird
Nächster ArtikelNeues Microsoft Store-Layout wird eingeführt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein