Start Microsoft Mit KB5000842 behebt Microsoft endlich Explorer-Abstürze und Leistungsprobleme von Windows 10

Mit KB5000842 behebt Microsoft endlich Explorer-Abstürze und Leistungsprobleme von Windows 10

4
0


Windows 10-Logo an einem Strand

Während Windows 10 Version 21H1 – die bald veröffentlicht werden soll – in Bezug auf neue Funktionen möglicherweise nicht viel auf den Tisch bringt, ist es aufgrund der Anzahl der Probleme, die es behebt, immer noch ein wichtiges Release.

Wenn Sie die Entwicklung von Windows 10 21H1 hier auf BetaNews verfolgt haben, wissen Sie, dass es derzeit Betatests durchläuft. Es gibt bereits eine ordentliche Anzahl von Fehlerbehebungen in der neuen Version, aber Microsoft hat gerade ein neues kumulatives Update für Betatester herausgegeben, das noch mehr Probleme behebt. Dazu gehören Probleme mit Explorer, die große Speichermengen verwenden, Abstürze und Leistungseinbußen.

Siehe auch:

Die Leistungsverbesserungen und Absturzkorrekturen kommen im KB5000842-Update – oder Windows 10 21H1 Build 19043.89. Dieses Update, das Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde, enthält eine beeindruckende Bandbreite und Anzahl von Fixes für Probleme, die viele Windows 10-Benutzer betreffen. Zu den Problemen, die mit diesem Update behoben werden, gehören die kürzlich bestätigten Druckprobleme, die durch ein anderes Update für Windows 10 eingeführt wurden. Microsoft hat einen eigenständigen Patch für Nicht-Beta-Versionen von Windows 10 veröffentlicht, der jedoch bald in das Betriebssystem einbacken wird.

Dies ist jedoch bei weitem nicht der einzige Fix, der im kumulativen Update zu finden ist.

In einem Beitrag im Windows-Insider-Blog enthüllt Microsoft eine Reihe wichtiger Fehlerbehebungen, einschließlich solcher, die den Explorer und die allgemeine Leistung beeinträchtigen:

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Filtern der Suchergebnisse des Datei-Explorers auf unbestimmte Zeit nichts anzeigt oder „Computing Filters“ anzeigt.
  • Es wurde ein Problem mit einem Heap-Leck behoben, das zu führen könnte explorer.exe viel Speicher verbrauchen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das mehrere Instanzen von . verursacht explorer.exe auf einem System auszuführen, wenn AppLocker aktiviert ist und das System nicht im Internet ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Datei-Explorer und andere Anwendungen einige Minuten lang nicht mehr reagierten. Dieses Problem tritt auf, nachdem ein Client erneut eine Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk herstellt und versucht, zugeordnete Laufwerke zu verwenden, um auf Dateifreigaben im Unternehmensnetzwerk zuzugreifen.

Und natürlich gibt es auch den wichtigen Drucker-Fix:

  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Versuch, mit einigen Apps auf bestimmten Druckern zu drucken, möglicherweise einen blauen Bildschirm verursachte und den Fehler APC_INDEX_MISMATCH generierte.

Die vollständige Liste der Verbesserungen finden Sie in der Blogeintrag.

Bildnachweis: tanuha2001 / Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple gibt versehentlich Details seiner unveröffentlichten AirTags-Tracking-Tags durch
Nächster ArtikelMicrosoft gibt zu, dass Windows 10-Updates noch mehr Druckerprobleme verursachen als zunächst angenommen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein