Start Empfohlen Mittelständische Unternehmen sind 490 Prozent häufiger von Sicherheitsverletzungen betroffen

Mittelständische Unternehmen sind 490 Prozent häufiger von Sicherheitsverletzungen betroffen

44
0


Datenleck

Bei mittelständischen Unternehmen ist die Wahrscheinlichkeit, dass bis Ende 2021 eine Sicherheitsverletzung vorliegt, bis zu 490 Prozent oder höher als im Jahr 2019.

Ein Bericht von der Sicherheitsplattform Coro zeigt, dass mittelständische Unternehmen aufgrund fehlender Ressourcen, teurer Produkte und Know-how zum Schutz vor zunehmenden Angriffen weitgehend ungeschützt sind.

„Obwohl wir gesehen haben, dass ein weitreichender Schutz für große Unternehmen entwickelt wurde, priorisiert die Cybersicherheitsbranche nicht die Bedürfnisse des Mittelstands. Jetzt bleiben wachsende Unternehmen angesichts wirklich beispielloser Ausmaße von Cyberangriffen, die schnell zunehmen, völlig gefährdet.“ nicht nur in Volumen und Raffinesse, sondern auch in Reichweite und Letalität“, sagt Guy Moskowitz, CEO von Coro. „Der Markt hat es versäumt, diese wichtigen Unternehmen zu schützen, und Coro geht dieses Problem an, indem es einen umfassenden Cybersicherheitsschutz der Enterprise-Klasse bietet, der speziell für mittelständische Unternehmen zu Preisen und entwickelt wurde.“

Die Studie, die auf Erkenntnissen aus über 4.000 Unternehmen basiert, zeigt, dass die Mehrheit der mittelständischen Unternehmen bei der Erkennung von Angriffen im Dunkeln tappt und bei der Abwehr völlig wehrlos ist. E-Mail-Malware-Angriffe haben zwischen 2020 und 2021 um 154 Prozent zugenommen, aber nur ein Prozent der mittelständischen Unternehmen verfügt 2021 über E-Mail-Malware-Schutz – wobei 88 Prozent dieser Zahl die Schutzeinstellungen falsch konfiguriert haben.

Noch schlechter sind die Zahlen für weniger bekannte Angriffe wie Wi-Fi-Phishing, die um 203 Prozent gestiegen sind. Wiederum verfügen weniger als ein Prozent der mittelständischen Unternehmen über jegliche Art von Wi-Fi-Phishing-Schutz, und diejenigen, die dies tun, haben eine Fehlkonfigurationsrate von 90 Prozent.

Kein Wunder also, dass die Angriffe auf mittelständische Unternehmen in allen Sektoren zwischen 2020 und 2021 um mindestens 50 Prozent zugenommen haben. Das Gesundheitswesen und das Transportwesen sind die am schnellsten wachsenden Sektoren, wobei die Angriffe zwischen 2020 und 2021 um über 125 Prozent gestiegen sind. Angriffe im Einzelhandel, Produktion und freiberufliche Dienstleistungen haben sich mit einem Anstieg von 86 bis 90 Prozent fast verdoppelt.

Um Unternehmen dabei zu helfen, sich selbst zu schützen, stellt Coro sein neues Easy Upgrade Program vor, ein einzigartiges Finanzierungsprogramm für Cybersicherheit. Die Initiative bietet Finanzierungsoptionen, die es Unternehmen, die derzeit an Verträge mit älteren Sicherheitslösungen gebunden sind, ermöglichen, sofort und ohne Vorlaufkosten auf die All-in-One-Plattform von Coro aufzurüsten.

Erfahren Sie mehr und erhalten Sie den vollständigen Bericht über die Coro-Website.

Bildnachweis: Höhlenaufgang / Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple Self Service Repair macht es einfacher, ein iPhone selbst zu reparieren … irgendwie
Nächster ArtikelSicherheitsprofis verlieren den Schlaf über den Schutz kritischer Assets

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein