Start Microsoft Möchten Sie die Windows 11-Taskleiste verschieben? Hart! Du kannst nicht

Möchten Sie die Windows 11-Taskleiste verschieben? Hart! Du kannst nicht

3
0


Windows 11-Taskleiste

Die Taskleiste ist seit vielen Jahren ein Feature von Windows und fast so ikonisch wie die Start-Schaltfläche. Traditionell wird es am unteren Bildschirmrand platziert, aber es gab immer die Möglichkeit, es nach oben oder an die Seiten zu verschieben, wenn es gewünscht wurde. Nicht so bei Windows 11.

Obwohl die Mehrheit der Leute die Taskleiste dort belässt, wo sie ist, macht es die Verbreitung von Widescreen- und Ultra-Widescreen-Monitoren immer sinnvoller, sie zur Seite zu verschieben, um den Platz besser auszunutzen. Bei Windows 11 hat Microsoft jedoch die Entscheidung getroffen, die Taskleiste am unteren Bildschirmrand zu sperren.

Siehe auch:

Dass es sehr sinnvoll ist, die Taskleiste an den Bildschirmrand zu verschieben, ist nicht der einzige Grund, warum Microsofts Entscheidung etwas seltsam ist. Auswahl ist immer eine gute Sache, insbesondere wenn es um die Personalisierung einer Benutzeroberfläche im Namen der Benutzerfreundlichkeit geht. Die Leute, die ihre Taskleiste lieber an der Seite ihres Monitors als am unteren Rand haben möchten, sind vielleicht in der Minderheit, aber sie haben ihre Wahl aus einem bestimmten Grund getroffen.

Dies ist nur eines der Dinge, die sich mit der Ankunft von Windows 11 ändern oder entfernt werden. Und um ehrlich zu sein, ist dies schwer zu verstehen. Microsoft bietet Benutzern seit langem endlose Möglichkeiten, das Erscheinungsbild von Windows anzupassen, sodass sich dies in vielerlei Hinsicht wie ein Rückschritt anfühlt.

Es ist auch nicht die einzige Änderung, die an der Taskleiste vorgenommen wird. Hier ist die vollständige Liste der von Microsoft freigegebenen Änderungen:

  • Personen ist in der Taskleiste nicht mehr vorhanden.
  • Einige Symbole werden möglicherweise nicht mehr in der Taskleiste (Systemleiste) für aktualisierte Geräte angezeigt, einschließlich früherer Anpassungen.
  • Die Ausrichtung am unteren Bildschirmrand ist die einzige zulässige Position.
  • Apps können Bereiche der Taskleiste nicht mehr anpassen.

Was also halten Sie von der Entscheidung? Scheint es eine gute Idee zu sein oder nicht?? Sind Sie genervt, nicht gestört oder behalten Sie Ihr Urteilsvermögen vor, bis Sie Windows 11 selbst ausprobieren konnten?



Vorheriger ArtikelSatechi bringt elegantes 2-in-1-USB-C-Ladegerät für Apple Watch und AirPods auf den Markt
Nächster ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein