Start Technik heute Android Motorola: Große Batterien, dünne Telefone und 100 Dollar zurück, wenn Sie kein...

Motorola: Große Batterien, dünne Telefone und 100 Dollar zurück, wenn Sie kein Jelly Bean bekommen

10
0


Motorola Mobility hat am Mittwochnachmittag drei neue Geräte in seiner Droid Razr-Familie von Android-Smartphones vorgestellt: das Droid Razr HD, Droid Razr Maxx HD und Droid Razr M. Mit diesen neuen Geräten setzt Motorola den sehr unkomplizierten Ansatz für Android-Geräte fort, der früh begonnen wurde Jahr: bieten physisch schlankere Geräte mit besserer Akkulaufzeit.

Das Droid Razr HD verfügt über ein 4,7″ Super-AMOLED-Display, einen 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor mit 1 GB RAM, Verizon 4G LTE/3G WCDMA-Konnektivität, eine 8-Megapixel-Kamera und 1,3 Megapixel nach vorne gerichtete Chat-Cam, 12 GB Onboard-Speicher und ein 2530-mAh-Akku.

Der Droid Razr Maxx HD ist ähnlich ausgestattet, erhöht aber die Speicher- und Akkulaufzeit. Es hat auch ein 4,7-Zoll-Display, einen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor mit 1 GB RAM, LTE / WCDMA-Konnektivität, eine 8-Megapixel-/1,3-Megapixel-Kamerakonfiguration, aber es kommt mit 26 GB Onboard-Speicher und einem satten 3300-mAh-Akku, der bis zu 32 Stunden gemischte Nutzung.

Droid Razr M ist der seltsame Mann, aber ein Star für sich. Es bietet einen kleineren 4,3-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm, aber das Design ist fast „randlos“. Der Bildschirmrahmen an den Rändern des Geräts ist so klein, dass der Bildschirm bis zum Rand zu gehen scheint Core-Prozessor mit 1 GB RAM, 4,5 GB Speicher plus microSD, LTE/WCDMA, einer 8-Megapixel-Rückfahrkamera und einem 2000-mAh-Akku.Das Droid Razr M ist das einzige heute angekündigte Gerät, das auch vorbestellt werden kann Auf der Website von Verizon Wireless wird das Razr M ab 17:00 Uhr Eastern Time für 99,99 US-Dollar erhältlich sein. Die anderen beiden Geräte werden voraussichtlich „vor den Feiertagen“ verfügbar sein, ohne dass Preise bekannt gegeben werden.

Während diese Geräte die Entwicklung von Motorola im Jahr 2012 basierend auf der Akkulaufzeit und einem schlanken physischen Profil fortsetzen, fügte das Unternehmen seiner Strategie heute eine neue Falte hinzu: Es wird die aktuellste Liste von Smartphones bereitstellen. Das Unternehmen für mobile Geräte teilte am Mittwoch mit, dass alle seine neuen Geräte auf Jelly Bean, die neueste Version von Android, aktualisiert werden. Es hieß weiter, dass die meisten seiner Geräte bis Ende des Jahres auf Jelly Bean aktualisiert werden, aber es gibt „einige“, die nicht aktualisiert werden können. Motorola sagte, es würde Benutzern, die ein Gerät haben, das nicht auf Jelly Bean aktualisiert werden kann, eine Gutschrift von 100 US-Dollar für ein neues Telefon geben.



Vorheriger Artikel„Backdoor“ in der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von WhatsApp lässt Nachrichten offen für das Abfangen [Updated]
Nächster ArtikelAVG LiveKive 2012-Test

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein