Start Microsoft Mozilla veröffentlicht einen wichtigen Patch, um zu verhindern, dass Firefox den Laufwerksbeschädigungsfehler...

Mozilla veröffentlicht einen wichtigen Patch, um zu verhindern, dass Firefox den Laufwerksbeschädigungsfehler von Windows 10 auslöst

5
0


Feuerfuchs

Vor einigen Wochen haben wir über einen Fehler in Windows 10 geschrieben, der dazu führen konnte, dass ein NTFS-Laufwerk einfach durch Öffnen eines Ordners formatiert wurde. Das Problem betrifft das NTFS-Attribut $i30 und kann sowohl im Explorer als auch in Webbrowsern ausgelöst werden.

Jetzt hat Mozilla ein wichtiges Update für Firefox veröffentlicht, das verhindert, dass der Fehler aktiviert wird. Um geschützt zu sein, müssen Sie mindestens Firefox 85.0.1 ausführen.

Siehe auch:

Normalerweise könnte der Fehler durch Ausführen des Befehls ausgelöst werden cd c::$i30:$bitmap, kann aber auch durch einfaches Öffnen eines speziell gestalteten Ordners verursacht werden. Wenn ein Ordner eine Verknüpfungsdatei enthält, deren Symbolspeicherort auf . eingestellt ist c::$i30:$bitmap, reicht es aus, nur den Inhalt eines Ordners anzuzeigen, um ein Laufwerk zu beschädigen.

Als der Fehler entdeckt wurde, meldete Bleeping Computer, dass ein Webbrowser eine Datei öffnet, die auf file:///C:/:$i30:$bitmap kann auch Korruption auslösen. Jetzt die Seite teilt Neuigkeiten des Firefox-Updates, wodurch der Browser von Mozilla nicht mehr auf diese Weise missbraucht werden kann. Das Unternehmen sagt, dass das Update Firefox daran hindert, auf „spezielle NTFS-Pfade zuzugreifen, die zu einer Beschädigung des Dateisystems führen könnten“.

Die Änderungsprotokoll für Firefox 85.0.1 lautet wie folgt:

  • Verhindern Sie den Zugriff auf spezielle NTFS-Pfade, die zu einer Beschädigung des Dateisystems führen könnten.
  • Ein Absturz bei der Authentifizierung bei Websites mit SPNEGO auf macOS-Geräten mit Apple Silicon-CPUs wurde behoben (Fehler 1685427).
  • Vermeiden Sie das Drucken einer zusätzlichen leeren Seite am Ende einiger Dokumente (Fehler 1689789).
  • Browserabsturz bei unerwartetem Cache-API-Status behoben (Fehler 1684838).
  • Behobene externe URL-Schema-Handler bei Verwendung der Firefox-Flatpak (Fehler 1688966)

Während Microsoft noch keinen eigenen Patch für Windows 10 veröffentlicht hat, wurde von Sicherheitsentwicklern ein inoffizieller Fix von Drittanbietern veröffentlicht.



Vorheriger ArtikelGoogle Maps für Apple iPhone erhält datenschutzfreundlichen „Inkognito-Modus“
Nächster ArtikelNeues Betriebssystem soll die Unternehmenssicherheit vereinfachen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein