Start Empfohlen MSI Cubi 5 ist ein brillanter Linux-Mini-Desktop-Computer (ja, es läuft auch Windows...

MSI Cubi 5 ist ein brillanter Linux-Mini-Desktop-Computer (ja, es läuft auch Windows 10)

4
0


Der Intel NUC ist seit langem ein Liebling von Linux-Benutzern, da der winzige Computer einfach sofort einsatzbereit ist. Da fast alles Intel-basiert ist – einschließlich der Grafikkarte und der Wi-Fi-Karte – müssen Sie sich keine Sorgen über Kompatibilitätsprobleme bei der Hardware machen. Sie waren in der Vergangenheit auch einfach zu aktualisieren, sodass Benutzer RAM, Speicher und Wireless aktualisieren können. Leider haben neue NUCs gelötete Wi-Fi-Karten, so dass Sie im Wesentlichen bei dem bleiben, was sie mitbringen. Das stinkt – Intel verhält sich wie Apple!

Zum Glück gibt es noch einen weiteren Mini-Computer, der ebenfalls auf Intel-Core-Prozessoren der 10 tut Ermöglichen Sie das Upgrade der WLAN-Karte. MSIs „Cubi 5“, wie es genannt wird, ist Intels NUC sehr ähnlich, bietet aber eine bessere Upgrade-Fähigkeit. Und ja, alle modernen Linux-Distributionen werden ohne Probleme installiert und ausgeführt. Getestet habe ich die Variante Intel Core i5-10210U (es gibt auch Core i3- und i7-Modelle), bei der es sich um einen Quad-Core mit 8 Threads handelt. Während in meiner Konfiguration Windows 10 Home vorinstalliert war, fügte ich sofort Fedora in einer Dual-Boot-Konfiguration hinzu.

Nein, ich habe die vorinstallierte 512 GB Western Digital NVMe SSD nicht partitioniert, sondern stattdessen ein zweites Laufwerk hinzugefügt – eine 2,5-Zoll-SATA-SSD. Sie sehen, der Cubi 5 ermöglicht es Ihnen, ein solches Laufwerk an der Unterseite des Gehäuses zu montieren, und mit den mitgelieferten Kabeln können Sie ein sekundäres Laufwerk hinzufügen. Dies muss weder eine SSD sein, noch muss es für Dual-Booting sein. Sie können auch eine mechanische Festplatte für Daten hinzufügen, wenn Sie möchten. Der Cubi 5 wird mit einer VESA-Halterung geliefert, sodass Sie ihn für ein Quasi-All-in-One-Erlebnis einfach an der Rückseite eines Monitors befestigen können.

Das von uns getestete Modell wurde auch mit vorinstalliertem Speicher geliefert – einem einzigen Stick mit 8 GB DDR4 2666. Zum Glück gibt es zwei RAM-Steckplätze, sodass Sie problemlos einen weiteren 8-GB-Stick hinzufügen können, um auf 16 GB zu kommen. Wenn Sie möchten, können Sie bei Bedarf sogar 32 GB oder 64 GB verwenden, aber 16 GB würden wahrscheinlich die Anforderungen der meisten Verbraucher erfüllen. Es ist zwar cool, dass es einen freien Steckplatz für ein RAM-Upgrade gibt, aber aus Leistungsgründen wären zwei Sticks mit 4 GB vorzuziehen, da sie im Dual-Channel-Modus wären.

Die Wi-Fi-Karte ist „nur“ 802.11ac (Wi-Fi 5), was im Moment in Ordnung ist, aber es zeigt, warum die Möglichkeit, die WLAN-Karte zu aktualisieren, vorzuziehen ist. Sobald 802.11ax (Wi-Fi 6) populärer wird, können Sie die aktuelle Karte gegen die neuere Generation austauschen. Es stimmt, die neuen Intel NUCs haben jetzt Wi-Fi 6 eingelötet, aber was ist, wenn in Zukunft etwas Besseres herauskommt? Was ist, wenn die Karte nicht mehr funktioniert? Es ist schön, einen einfachen Zugang zu haben.

Das MSI Cubi 5 verfügt über viele Anschlüsse wie 3,5-mm-Mikrofon, 3,5-mm-Kopfhörer und sowohl USB-A als auch USB-C auf der Vorderseite. Auf der Rückseite befinden sich leider keine USB-Typ-C-Anschlüsse. Auf der Rückseite befinden sich vier USB-A-Ports (2x USB 2.0, 2x USB 3.0), Ethernet, DisplayPort und HDMI. Leider gibt es kein Thunderbolt 3, sodass Sie keine externe GPU für Spiele oder Videobearbeitung hinzufügen können.

Wenn Sie den Cubi 5 kaufen, müssen Sie verstehen, dass die integrierte Intel-Grafik die beste ist, die Sie jemals haben werden. Im Cinebench R20 erzielte es eher klägliche 990 – Video-Editoren und Gamer sollten sich offensichtlich woanders umsehen. Damit kann ein 4K-Monitor ohne Probleme mit 60 Hz betrieben werden. Das Anschauen von 4K YouTube ist beispielsweise kein Problem.

Die Frage ist, wer das MSI Cubi 5 kaufen soll. Die Antwort lautet: Jeder, der nicht die Portabilität eines Laptops benötigt und einen Mini-Desktop bevorzugt, um Platz auf dem Schreibtisch zu sparen. Natürlich sollten sie auch Wert darauf legen, ihren PC aufzurüsten und zu basteln. Sehen Sie, es ist einfacher zu öffnen als ein Laptop (nur 4 Kreuzschlitzschrauben), und die Möglichkeit, ein zweites 2,5-Zoll-Speicherlaufwerk unterzubringen, macht es ideal für Dual-Booter und diejenigen, die Daten speichern möchten. Verdammt, es wäre auch ein wunderbarer Homeserver.

Potenzielle Käufer sollten wissen, dass es kein Kraftpaket ist – in Geekbench erzielte es 755 für Single-Core und 2021 für Multi-Core. Trotzdem wird es für allgemeine Computeranwendungen, wie das Ansehen von Medien, das Surfen im Internet und das Bearbeiten von Tabellenkalkulationen, bewundernswert funktionieren. Wenn das Ihren Bedürfnissen entspricht, ist das MSI Cubi 5 sehr zu empfehlen. Besonders Linux-Fans werden es lieben, dass die gesamte Hardware kompatibel ist.

Das getestete Modell kann erworben werden Hier für rund 700 Dollar.



Vorheriger ArtikelGoogle Assistant kommt in die Messages App und RCS marschiert weiter
Nächster ArtikelSicherung der Cloud für das Gesundheitswesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein