Start Apple Nach dem Software-Patch von Apple empfiehlt Consumer Reports nun das neue MacBook...

Nach dem Software-Patch von Apple empfiehlt Consumer Reports nun das neue MacBook Pro

27
0


apple-macbook-pro-6

In einer schockierenden Testreihe kurz vor Weihnachten testeten Consumer Reports das neue MacBook Pro auf Herz und Nieren und kamen zu dem Schluss, dass die Akkulaufzeit so schlecht und so variabel war, dass es das erste MacBook Pro war, das es nicht empfehlen konnte.

Apple war von dem Ergebnis eher verblüfft und machte nach weiteren Recherchen eine versteckte Einstellung verantwortlich, die von Consumer Reports aktiviert wurde. Dies allein enthüllte einen Fehler in Safari. Mit diesem Patch wurden die Tests erneut durchgeführt und das MacBook Pro ist nun stolzer Empfänger der begehrten Auszeichnung „Empfohlen“ von Consumer Reports.

Nach der Anwendung des von Apple bereitgestellten Patches stellten Consumer Reports fest, dass „die drei MacBook Pros in unseren Labors alle gut funktionierten, wobei ein Modell 18,75 Stunden lang aufgeladen lief“. Apple hatte schnell darauf hingewiesen, dass ein Teil des Problems darin bestand, dass Consumer Reports eine Einstellung aktiviert hatte, die vom durchschnittlichen Benutzer nicht geändert werden würde – es ist der Safari-Fehler, der hier aufgedeckt wurde, der hier im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht.

Über die Wiederholungstests in einem Blogbeitrag schreiben, Verbraucherberichte sagt:

Der Prozess, den wir bei Apple verfolgt haben, ist der gleiche Prozess, den wir bei jedem Hersteller anwenden, wenn wir ein erhebliches Problem entdecken. Wir haben unsere Testergebnisse mit dem Unternehmen geteilt, damit es unsere Ergebnisse besser verstehen und den Verbrauchern eine Lösung bieten kann. Da Apple einen Fix vorgenommen hat, haben wir die Laptops erneut getestet.

Nachdem wir die neuen Messungen zur Akkulaufzeit berücksichtigt haben, sind die Gesamtwerte der Laptops gestiegen, und alle drei Geräte liegen nun gut innerhalb des empfohlenen Bereichs in den Bewertungen der Verbraucherberichte.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Patch für jeden verfügbar ist, wenn auch derzeit in Beta-Form. Es kann von der heruntergeladen werden Apple Beta-Softwareprogramm, wird aber trotzdem sehr bald für alle verfügbar sein.

Zu den Ergebnissen selbst:

Zu den drei MacBook Pros in unseren Labors gehören zwei 13-Zoll-Modelle, eines mit Apples neuer Touch Bar und eines ohne Touch Bar; und ein 15-Zoll-Modell. (Alle 15-Zoll-MacBook-Pros sind mit der Touch Bar ausgestattet.) Die neuen durchschnittlichen Akkulaufzeit-Ergebnisse betragen 15,75 Stunden, 18,75 Stunden und 17,25 Stunden. Wir haben die drei Computer wie andere von Consumer Reports bewertete Produkte im Einzelhandel gekauft, um sicherzustellen, dass wir dieselben Modelle testen, die ein Verbraucher kaufen würde.



Vorheriger ArtikelWann ist eine private Cloud günstiger als eine öffentliche?
Nächster ArtikelNeues Update von Microsoft bedeutet, dass Sie jetzt Skype-Anrufe aufzeichnen können

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein