Start Apple Nokia HERE für iOS bringt Sie ans Ziel

Nokia HERE für iOS bringt Sie ans Ziel [review]

53
0


Wenn Sie auf einem iOS-Gerät eine Wegbeschreibung abrufen möchten, haben Sie zwei Hauptoptionen. 1) Verwenden Sie die integrierte Karten-App von Apple, um an einen anderen Ort als beabsichtigt zu gelangen, und riskieren Sie dabei möglicherweise Ihr Leben und das Leben Ihrer Passagiere, oder 2) starten Sie die mobile Version von Google Maps, die gut ist, aber nicht so großartig als die alte App, die verschwand, als Apple entschied, dass seine Benutzer mit skizzenhaften, funktionslosen Karten und ungenauen Wegbeschreibungen besser dran wären.

Während Apples Kartenteam versucht, seinen Toyota Prius aus einem Feld zu drängen, das eine Autobahn sein sollte, und Google immer noch den letzten Schliff an seiner glänzenden neuen Karten-App gibt, ist Nokia angekommen, um den Tag zu retten HIER, ein Karten- und Ortungsdienst, der auf NAVTEQ-Daten basiert (wie er in den meisten Fahrzeugnavigationssystemen verwendet wird).

Wenn Sie HERE zum ersten Mal starten, werden Sie von einer Willkommensnachricht mit folgendem Inhalt begrüßt: „Es können nicht immer alle Dienste verfügbar oder korrekt sein“. Ich weiß, es ist ein einfacher rechtlicher Haftungsausschluss, aber das macht Sie nicht unbedingt von Anfang an selbstbewusst.

Wie auch immer, die App hat mich nach dem Laden genau auf einer Karte gefunden und den Namen der Straße, in der ich wohne, richtig identifiziert (Prince’s Drive), wodurch sie sofort mehr Punkte erzielt als Apple Maps, der den Straßennamen falsch angegeben hat (Princess Drive).

Die Karten von HERE sind einfach, aber anständig genug, und die App bietet einige großartige Funktionen. Wenn Sie auf das kleine Symbol unten rechts tippen, können Sie zwischen Kartenansicht, Satellitenansicht, ÖPNV-Ansicht und Live-Verkehrsansicht wechseln, und es gibt eine separate Verkehrsoption, die, wenn sie aktiviert ist, nahegelegene Problempunkte wie Unfälle, Bauarbeiten hervorhebt , Staus und andere Probleme, die hilfreiche Farbcodierung nach Wichtigkeit und die Auswahl der anzuzeigenden Elemente ermöglichen. Als ich etwas herauszoomte, identifizierte HERE eine Staustelle, von der ich wusste, dass sie richtig sein musste, da meine Frau zu spät kam (sie ist gerade angekommen und hat dies bestätigt).

Als ich Apple Maps ursprünglich getestet habe, habe ich nach der Route von meinem Zuhause in die Küstenstadt Blackpool (ich lebe in Großbritannien) gefragt und wurde in die völlig falsche Richtung geleitet. Kein Problem mit HERE, das die richtige Route lieferte, leicht zu befolgende Anweisungen lieferte und die Bereiche markierte, in denen ich mit Verspätungen gerechnet hätte.

HIER können Sie zwischen Autofahren, Gehen und öffentlichen Verkehrsmitteln wechseln, können jedoch keine Wegbeschreibungen für mehr als 30 Meilen bereitstellen (also nicht gut für alle, die einen Ausflug planen von .) Land’s End für John o‘ Groats) und schien keine öffentlichen Verkehrsmittel zu finden, die mich von einem Bahnhof zum anderen brachten, obwohl es eine direkte Linie war. Da ist noch einiges zu tun, Nokia.

Mit HERE können Sie Kartenbereiche für die Offline-Anzeige speichern, wenn auch in begrenzter Auflösung, und Orte in Sammlungen speichern (Sie müssen sich dafür anmelden). Es kann Informationen zu nahegelegenen Sehenswürdigkeiten in Großstädten liefern, wie z. B. Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, und es sind auch Fotos von einigen Städten verfügbar, aber nichts, worüber man sich aufregen könnte.

Die App von Nokia ist nicht perfekt, und es ist sicherlich kein Google Maps, aber im Moment ist es in gewisser Weise die beste Kartenoption auf iOS 6 und wird wahrscheinlich nur noch besser.

Die App ist übrigens auch für Android erhältlich, allerdings nur über den App Store von Amazon. Allerdings ist derzeit eine inoffizielle Version davon bei Google Play verfügbar, wenn Sie sie von dort aus abrufen möchten.



Vorheriger ArtikelAmazon Glacier: ein neuer Name im Daten-„Cold Storage“
Nächster ArtikelMicrosoft ignoriert eigenes Band-Wearable und verschenkt Fitbit Flex mit dem Lumia 830

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein