Start Empfohlen Norton Security 2012: Besserer Schutz, weniger Aufwand

Norton Security 2012: Besserer Schutz, weniger Aufwand

25
0


Symantec hat brandneue Versionen seiner Antiviren- und Internetsicherheitsprodukte veröffentlicht. Norton Internet Security 2012 und Norton AntiVirus 2012 Beide werden mit neuen und verbesserten Funktionen eingeführt, um den Sicherheitsruf der Marke noch weiter zu steigern.

Norton 2012 verspricht verbesserte Norton Protection System- und Insight-Funktionen, ein neues Kindersicherungstool und eine integrierte Optimierung für Netbooks.

Beide Editionen von 2012 sind als kostenlose Updates für alle Benutzer der Version 2011 mit einem aktuellen Abonnement erhältlich. Laden Sie zum Aktualisieren entweder die vollständige Installationsdatei herunter oder öffnen Sie das Support-Menü und wählen Sie Neue Versionsprüfung, um über Symantec selbst herunterzuladen.

An der Oberfläche scheinen Norton Internet Security 2012 und Norton AntiVirus 2012 neue Sicherheitsfunktionen zu kennen, aber hinter den Kulissen entwickelt Norton seine Hintergrundschutztechnologien weiter. Dazu gehört SONAR 4.0, das jetzt potenzielle Bedrohungen basierend auf ihrem Verhalten blockieren kann und gleichzeitig seine Reichweite auf Non Process Threats (NPTs) ausdehnt, die sich in legitime Prozesse einschleusen, um das System zu kapern.

Norton Power Eraser, der beim Bereinigen von Malware-verseuchten Systemen hilft, kann jetzt über das Norton Bootable Recovery Tool ausgeführt werden, wo es bösartige Software einfacher versenden kann, da keine schädlichen Prozesse ausgeführt werden.

Norton Download Insight wurde in Norton 2012 auf Version 2.0 aktualisiert. Die ursprüngliche Version hat alle neu heruntergeladenen Dateien gescannt und sie mit bekannten Bedrohungen und Community-Feedback verglichen, um Ihnen eine Sicherheitsbewertung zu geben. Version 2.0 ermöglicht es Benutzern jetzt auch, Anwendungen auf Stabilität zu bewerten, was ein zusätzliches Element des Schutzes gegen potenziell problematische Programme hinzufügt.

Norton Internet Security 2012 führt außerdem eine neue Start-up-Manager-Komponente ein, auf die über den Abschnitt Leistung zugegriffen werden kann und die Informationen zu jedem Starteintrag bereitstellt, mit deren Hilfe Sie feststellen können, ob es sich lohnt, sie zu deaktivieren oder nicht. Es ist auch möglich, Startprogramme zu verzögern, damit sie zu einem „ruhigeren“, weniger störenden Zeitpunkt starten. Es ist eine direkte Portierung des Startup-Managers, der mit der aktuellen Version von Norton 360 gebündelt ist.

Andere Änderungen an Norton Internet Security umfassen eine Neugestaltung und Optimierung von Nortons Identity Safe, das jetzt ähnlich funktioniert wie Letzter Pass, was bedeutet, dass die Anmeldedaten automatisch ausgefüllt und über die Cloud auf all Ihren Geräten synchronisiert werden. Norton Web Safe – das Browser-Add-on, das Sie warnt, wenn Sie versuchen, riskante oder bösartige Websites zu besuchen – wurde auch um Google Chrome erweitert und scannt jetzt auch Ihren Facebook-Newsfeed auf gefährliche Links und Downloads.

Zu den neuen Funktionen, die sowohl für Norton Internet Security als auch für Norton AntiVirus gelten, gehören Norton Product Management, mit dem Sie alle Ihre Norton-Produktinstallationen von einem einzigen Ort aus steuern können, und Metered Network Settings, mit denen Sie einschränken können, welche Updates das Programm herunterladen kann zu bestimmten Netzwerkadaptern. Die Idee dabei ist, dass Sie Norton bei einer begrenzten oder langsamen Verbindung anweisen können, nur kritische Updates herunterzuladen. Diese Funktion wird über das Menü Einstellungen > Netzwerk > Netzwerksicherheitseinstellungen konfiguriert.

Die Benutzeroberfläche wurde ebenfalls optimiert – alle Optionen, die auf der Norton 2011-Benutzeroberfläche angezeigt werden, wurden zugunsten einer einfachen, optimierten Benutzeroberfläche ausgeblendet (klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert, um sie erneut anzuzeigen).

Norton Internet Security 2012 und Norton AntiVirus 2012 können als kostenlose Testversionen für PCs mit Windows XP SP2 oder höher heruntergeladen werden. Ein Vollabonnement mit einer Laufzeit von 12 Monaten kostet 40 US-Dollar (Norton AntiVirus) bzw. 70 US-Dollar (Norton Internet Security).



Vorheriger ArtikelAusführliche Überprüfung von AVG Internet Security 2012
Nächster ArtikelDigiNotar-Skandal verschärft sich: Über 500 betrügerische Zertifikate ausgestellt, fünf CAs verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein