Start Apple NTT Docomo bietet neue iPhones in Japan an

NTT Docomo bietet neue iPhones in Japan an

12
0


Apple versucht, seinen Smartphone-Marktanteil in Japan durch eine Zusammenarbeit mit dem größten lokalen Mobilfunkanbieter NTT Docomo zu steigern. Durch diese Vereinbarung wird letzteres offiziell die neuen iPhone 5S und iPhone 5C anbieten, die gestern im Rahmen einer Sonderveranstaltung im Land der aufgehenden Sonne vorgestellt wurden.

„NTT Docomo hat ein beeindruckendes Netzwerk aufgebaut, das größte des Landes mit über 60 Millionen Kunden“, sagt Apple-Chef Tim Cook. Die große Nutzerbasis sollte es dem in Cupertino, Kalifornien, ansässigen Unternehmen ermöglichen, einen größeren Anteil am japanischen Smartphone-Markt zu erobern, der stark von Android-Handys dominiert wird. „Wir haben mit dem iPhone in Japan enormen Erfolg gehabt, tatsächlich ist es das meistverkaufte Smartphone des Landes, und wir freuen uns darauf, das iPhone über NTT Docomo noch mehr Kunden in die Hände zu geben“, fügt Cook hinzu.

Im Moment gibt es keine Preisdetails. Apple gab bekannt, dass das iPhone 5S und das iPhone 5C ab dem 13. September für NTT Docomo-Abonnenten vorbestellbar sein werden. Offizieller Verkaufstag für beide Modelle ist der 20. September und dies wird wahrscheinlich auch der Tag sein, an dem eines der beiden Smartphones werden für NTT Docomo-Vorbestellungen versendet.

Zu den Highlights des iPhone 5S zählen: 4-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 1.136 x 640; 64-Bit-A7-Prozessor; 8 MP iSight Rückkamera mit 1080p Videoaufnahme; 1,2 MP FaceTime HD-Frontkamera mit 720p-Videoaufnahme; 16 GB, 32 GB oder 64 GB interner Speicher; Fingerabdruck Sensor; 4G-LTE; WLAN 802.11 a/b/g/n; Bluetooth 4.0 und GPS mit Glonass-Unterstützung. Das iPhone 5S läuft mit iOS 7 und wiegt 123,8 x 58,6 x 7,6 mm und wiegt 112 Gramm.

Zu den Highlights des iPhone 5C zählen: 4-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 1.136 x 640; 32-Bit-A6-Prozessor; 8 MP iSight Rückkamera mit 1080p Videoaufnahme; 1,2 MP FaceTime HD-Frontkamera mit 720p-Videoaufnahme; 16 GB oder 32 GB interner Speicher; 4G-LTE; WLAN 802.11 a/b/g/n; Bluetooth 4.0 und GPS mit Glonass-Unterstützung. Das iPhone 5C läuft auch mit iOS 7 und kommt mit 124,4 x 59,2 x 8,97 mm und 132 Gramm auf die Waage.



Vorheriger Artikel10 Vorhersagen, wie Cloud Computing die traditionelle IT im Jahr 2013 verändern wird
Nächster ArtikelMicrosoft Update KB3033929 verursacht möglicherweise Probleme für Windows 7-Benutzer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein