Start Microsoft Office 2013 kann jetzt Makros blockieren, um eine Infektion zu verhindern –...

Office 2013 kann jetzt Makros blockieren, um eine Infektion zu verhindern – so aktivieren Sie es

64
0


Büro2013

Wenn Ihnen jemand ein Dokument sendet, öffnen moderne Versionen von Microsoft Office es automatisch in der geschützten Ansicht, um Sie vor Malware zu schützen. Wenn Sie es bearbeiten müssen, können Sie dies tun, jedoch auf eigene Gefahr.

Office 2016 bietet Administratoren außerdem die Möglichkeit, Benutzer daran zu hindern, Makros in Office-Dokumenten auszuführen, die aus dem Internet stammen, und bietet so zusätzlichen Schutz. Frustrierenderweise wurde diese Funktion in Office 2013 nicht verfügbar gemacht, wodurch Benutzer der älteren Suite gefährdet sind.

Dies hat sich jedoch jetzt geändert, da Microsoft Office 2013 die Funktion zum Blockieren von Makros hinzugefügt hat und sie genauso funktioniert wie in Office 2016.

Administratoren können diese Funktion für Word, Excel und PowerPoint unter den entsprechenden Anwendungseinstellungen aktivieren Administrative Vorlagen für Gruppenrichtlinien für Office 2013.



Vorheriger ArtikelDie Übernahme von Microsoft verbessert die Netzwerkabwehr für Unternehmenskunden
Nächster ArtikelWindows 10 Insider Preview Build 14955 für PC und Mobile kommt im Fast Ring an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein