Start Nachrichten Ohne Netflix und HBO auf Katalanisch kein Budget in Spanien

Ohne Netflix und HBO auf Katalanisch kein Budget in Spanien

22
0


Madrid/Barcelona – Der Sprachenstreit zwischen Katalonien und Spanien spitzt sich erneut zu und gefährdet nun sogar das Staatsbudget für kommendes Jahr. Die in Katalonien regierenden separatistischen Linksrepublikaner ERC drohen ihre notwendige und bereits zugesagte Unterstützung zum Budget vielleicht doch noch zu entziehen, sollte die Regierung in Madrid internationale Filmstreaming-Dienste nicht gesetzlich verpflichten, mindestens sechs Prozent ihres Angebots auch auf Katalanisch anzubieten.



Quelle

Vorheriger ArtikelLoch in der ISS: Russland droht NASA-Astronautin zu verklagen
Nächster ArtikelErmittlungen gegen PSA: Abgasbetrug auch bei Mitsubishi, Peugeot und Citroën?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein