Start Empfohlen Ohne Schulung fällt jeder dritte Nutzer auf Phishing-Betrug herein

Ohne Schulung fällt jeder dritte Nutzer auf Phishing-Betrug herein

5
0


Phishing

Neue Forschungen haben ergeben, dass jeder dritte Benutzer wahrscheinlich auf einen Phishing- oder Social-Engineering-Betrug hereinfällt, der sein Unternehmen gefährden könnte, wenn er keine Schulung zum Sicherheitsbewusstsein erhalten hat.

Die Studie des Bewusstseinstrainingsspezialisten KnowBe4 haben sich zum Ziel gesetzt, den Phish-Anfälligkeitsprozentsatz (PPP) von Unternehmen zu messen, und fanden einen anfänglichen Ausgangswert von 31,4 Prozent über alle Branchen und Größen hinweg.

Nach nur 90 Tagen computerbasiertem Training und simulierten Phishing-Tests lag der durchschnittliche PPP jedoch bei 16,4 Prozent. Und nach einem Jahr monatlicher simulierter Phishing-Tests und regelmäßiger Schulungen sank der PPP weiter auf nur noch 4,8 Prozent. In allen Branchen gibt es eine durchschnittliche Verbesserungsrate von 84 Prozent vom Basistest bis zu 12 Monaten Training und Tests.

Die Ergebnisse basieren auf einem Datensatz von 6,6 Millionen Benutzern in 23.400 Organisationen mit über 15,5 Millionen simulierten Phishing-Sicherheitstests. Sie zeigen, dass Arbeitnehmer im Energie-, Versorgungs- und Versicherungssektor besonders gefährdet sind.

„In kritischen Branchen wie Energie und Versorgungsunternehmen sowie Gesundheitswesen und Pharmazie, in denen Menschenleben stark beeinträchtigt werden können, haben wir aufgrund simulierter Phishing-Testfehler ein besonders hohes Maß an Cybersicherheitsrisiken festgestellt“, sagt Stu Sjouwerman, CEO von KnowBe4. „Dies ist zutiefst besorgniserregend. Organisationen sollten ihre Risiken überwachen, da die Mehrheit der Datenschutzverletzungen durch Social Engineering verursacht wird. Diese Daten zeigen uns, dass die Implementierung von Sicherheitsbewusstseinsschulungen mit simulierten Phishing-Tests dazu beitragen wird, Unternehmen besser vor Cyberangriffen zu schützen.“

Die Kompletter Bericht ist auf der KnowBe4-Site verfügbar.

Bildnachweis: Maksim Kabakou / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche
Nächster ArtikelDie neue Lockwise-App von Mozilla befreit Ihre Passwörter von Ihrem Webbrowser

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein