Start Empfohlen One Identity bringt SaaS-basierte Access-Management-Lösung auf den Markt

One Identity bringt SaaS-basierte Access-Management-Lösung auf den Markt

76
0


Zugriffsverwaltung

Die Verlagerung zu mehr Remote-Arbeit hat die Optionen für den Wechsel in die Cloud von Unternehmen gefördert, und dies hat den Bedarf an Lösungen für Identity Governance und Administration (IGA) und Privileged Access Management (PAM) ins Rampenlicht gerückt.

Identitätszentrierte Sicherheitsfirma Eine Identität führt eine neue Software-as-a-Service-Identitätsplattform ein, die vollständige IGA- und PAM-Funktionen bietet und es Unternehmen ermöglicht, ein Zero-Trust-Modell zu implementieren.

„Da Unternehmen weiterhin auf Cloud-First-Strategien umsteigen, können sie es sich nicht leisten, in ihren IGA- und PAM-Programmen auf Leistungsfähigkeit, Funktionalität oder Umfang zu verzichten“, sagt Bhagwat Swaroop, President und General Manager von One Identity. „Mit der Einführung von One Identity Manager On Demand und One Identity Safeguard On Demand können Unternehmen ihre vollen IGA- und PAM-Ziele in der Cloud ohne Kompromisse erreichen. Diese neuen Lösungen ermöglichen es Unternehmen, ein Zero Trust-Modell nach Bedarf nahtlos zu implementieren, einschließlich Cloud-Bereitstellung.“

Die Verwendung von One Identity Manager On Demand IGA wird eher von geschäftlichen Anforderungen als von IT-Fähigkeiten bestimmt. Durch eine automatisierungsoptimierte Architektur adressiert es die Herausforderungen der Identitäts- und Zugriffs-Governance. Durch die Aggregation von Identitäten aus einer Vielzahl verschiedener Quellen bietet es die Skalierbarkeit, die Unternehmen benötigen, um ihre Mitarbeiter und externen Benutzer zu verwalten.

Safeguard On Demand bietet Unternehmen eine effiziente und sichere Cloud-basierte Möglichkeit, privilegierte Konten durch Passwort- und Sitzungsverwaltung zu speichern, aufzuzeichnen, zu authentifizieren, zu analysieren und zu verwalten. Unternehmen können den entsprechenden Zugriff auf privilegierte Konten sichern und aktivieren, sich selbst vor Bedrohungen schützen und gleichzeitig Sicherheits- und Compliance-Anforderungen erfüllen.

Mehr erfahren Sie auf der One Identity-Website.

Bildnachweis: Pakhnyushcha / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft verhindert, dass Benutzer auf das Windows 10-Update vom Mai 2020 aktualisieren, da ihre PC-Einstellungen nicht unterstützt werden
Nächster ArtikelBatteriespar-App infiziert über 60.000 Android-Geräte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein