Start Technik heute Android OnePlus möchte in die USA kommen, da es zwei Jahre Software-Updates und...

OnePlus möchte in die USA kommen, da es zwei Jahre Software-Updates und ein 5G-Telefon verspricht

8
0


OnePlus 6 und Box

Auf dem Mobile World Congress Shanghai sagte OnePlus-CEO und -Gründer Pete Lau, dass sein Unternehmen entschlossen ist, einen richtigen Einstieg in den nordamerikanischen Markt zu schaffen, und mit US-amerikanischen Mobilfunkanbietern zusammenarbeitet, um dies zu ermöglichen.

OnePlus hat auch angekündigt, 2019 ein 5G-Telefon zu produzieren, und wird seine Beziehung zu Qualcomm nutzen, um dies zu ermöglichen. Für aktuelle und zukünftige OnePlus-Besitzer hat das Unternehmen auch Zusagen zu Software- und Sicherheitsupdates gemacht.

Siehe auch:

Bei jedem potenziellen Kauf von Android-Handys besteht immer Bedenken darüber, wie lange ein bestimmtes Mobilteil unterstützt wird, und diese Befürchtung versucht OnePlus zu zerstreuen. Zusätzlich zu den Ankündigungen auf dem Mobile World Congress Shanghai hat das Unternehmen auch seine Support-Foren genutzt, um den offiziellen OnePlus-Software-Wartungsplan zu veröffentlichen.

Kurz gesagt, der Zeitplan zeigt, dass alle Handys zwei Jahre lang Software-Updates erhalten werden – „einschließlich neuer Funktionen, Android-Versions-Upgrades und Android-Sicherheitspatch-Updates alle zwei Monate“, erklärt das Unternehmen. Darüber hinaus erhalten Mobiltelefone ein zusätzliches Jahr Software-Sicherheitswartung – „ein Jahr verlängertes Android-Sicherheitspatch-Update alle zwei Monate“.

OnePlus sagt:

Gemäß dem Wartungsplan gibt es ab dem Veröffentlichungsdatum des Telefons 2 Jahre regelmäßige Software-Updates (Veröffentlichungsdaten von T-Varianten würden berücksichtigt), einschließlich neuer Funktionen, Android-Versionen, Android-Sicherheitspatches und Fehlerbehebungen sowie ein zusätzliches Jahr von Android-Sicherheitspatch-Updates alle 2 Monate.

Dieser Zeitplan gilt für alle OnePlus 3/3T-, OnePlus 5/5T-, OnePlus 6-Geräte und tritt ab sofort in Kraft.

Das Unternehmen fügt außerdem hinzu:

Gemäß dem OnePlus-Softwarewartungsplan erhalten OnePlus 3 und 3T bis November 2018 regelmäßige OTA-Updates und 1 Jahr erweiterte Android-Sicherheitspatches. Wir freuen uns, Ihnen in den kommenden Monaten weitere spannende Neuigkeiten zu Android-Versionsupdates für OnePlus 3/3T zu präsentieren.

Was die Nachrichten über die Zusammenarbeit mit US-Carriern angeht, so hat Lau nicht angegeben, mit wem sein Unternehmen in Gesprächen ist, betonte jedoch, dass OnePluss „lastenloses“ Erlebnis bedeuten wird, dass eine Bloatware-freie Erfahrung verfügbar sein wird.

Bildnachweis: Abisheklegit / Shutterstock



Vorheriger ArtikelBedenken hinsichtlich der API-Sicherheit bremsen geschäftliche Innovationen
Nächster ArtikelHuawei greift tief in Linux ein, da die Zukunft von Microsoft Windows 10 ungewiss bleibt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein